Release: Verkauf von iPhone 5 und iPhone 4S bereits ab 7. Oktober

Die Vorstellung des kommenden Apple iPhone 5 bzw. iPhone 4S rückt scheinbar näher. Der Konzern aus Cupertino hat Entwickler darüber informiert, dass die Beta-Version von iCloud – das wiederum Bestandteil von iOS 5 ist – am 22. September zurückgesetzt wird. Gespeicherte Daten gehen hierdurch verloren. Anschließend könnte die Auslieferung erfolgen. Mit dem nächsten iPhone-Modell wird indes am 7. Oktober gerechnet.

Entwickler von Apps für iOS wurden von Apple kürzlich darüber informiert, dass die Beta-Testphase von iCloud in Kürze eine Pause machen wird. Alle bisher gespeicherten Inhalte werden daher am 22. September zurückgesetzt. Entwickler, die bereits mit dem neuen Cloud-Service von iOS 5 gearbeitet haben, sollten ihre gespeicherten Daten daher vorab sichern. Der Reset dient vermutlich als Vorbereitung für den finalen Start von iOS 5. Dieser wird wiederum vermutlich parallel zum Release des Apple iPhone 5 bzw. iPhone 4S erfolgen.

iPhone 5 und iCloud

Quelle: preisgenau.de

Laut aktuellen Gerüchten könnte das kommende iPhone-Modell am 7. Oktober 2011 erscheinen. Zuvor war bereits berichtet worden, dass der Boss des französischen Mobilfunkanbieters Orange von einem Start am 15. Oktober 2011 ausgeht. Möglicherweise bezieht sich der 7. Oktober daher auf den Start in den USA. Das Datum will 9to5mac.com von Insidern erfahren haben.

Bezahlte Umfragen

Erste Hinweise auf das kommende Apple Smartphone sind nun bereits im Warenwirtschaftssystem des US-amerikanischen Mobilfunkanbieters AT&T aufgetaucht. Dort ist jedoch nur das Apple iPhone 4S gelistet worden. Noch ist unklar, ob das iPhone 4S als zusätzliche Einstiegsvariante angeboten wird, oder ob Apple auf den Release eines völlig neu entwickelten iPhone 5 vorerst verzichten wird. Das iPhone 4S wird vermutlich auf dem aktuellen iPhone 4 basieren, jedoch den schnelleren Dual-Core Prozessor aus dem iPad 2 besitzen.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Quelle: 9to5mac.com, engadget.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.