Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Review: MacBook mit 2.4GHz Intel Core 2 Duo und besserer Graffikkarte

Zu Beginn des Monats frischte Apple seine MacBooks auf. So bieten die Einsteiger Notebooks von Apple nun schnellere Prozessoren und bessere Grafikkarten, die zu einer gesteigerten Gesamtperformance führen.

Neu im Apple Sortiment sind so MacBooks mit Intel Core 2 Duo Prozessoren mit einer Taktfrequenz von 2,4 Gigahertz. Diese neue Prozessorengeneration soll die Intel Core 2 Duo Prozessoren mit einer Taktfrequenz von 2,26 Gigahertz, wie Apple sie zuvor verwendet hat, ersetzen. Einer Auffrischung wurde ebenfalls der Grafikchipsatz unterzogen. Apple setzt hier statt einem Nvidia GeForce 4200m Chipsatz auf den neueren Nvidia GeForce 320m Chipsatz.

Weitere Veränderungen wurden allerdings nicht vorgenommen, so dass MacBooks der heutigen Generation hinsichtlich des Gehäuses, des Displays und der Anschlussmöglichkeiten den 2009er Modellen entsprechen – mit einer kleinen Einschränkung: Der Mini DisplayPort unterstützt nun sowohl Audio- als auch Video-Ausgabe, wenn der Nutzer einen kompatiblen Adapter einsetzt. Auch beim Arbeitsspeicher bleibt soweit alles beim Alten. Standardmäßig liefert Apple 2 Gigabyte Ram.

Apple MacBook
Quelle: apple.com
Bezahlte Umfragen

In einem ersten Test, nahm computerworld.com das neue MacBook unter die Lupe. Im Benchmarktest mit Speedmark 6 war das 2,4 Gigahertz Macbook rund 7 Prozent schneller als das vorherige Modell mit 2,26 Gigahertz. Deutlicher fiel das Ergebnis beim neuen Grafikchipsatz aus. Bei 3D Spielen kann der Nvidia GeForce 320m Chipsatz demnach rund 66 Prozent mehr Frames pro Sekunde anzeigen als das Vorgängermodell mit Nvidia GeForce 4200m Chipsatz.

Beim Cinebunch CPU Score lag das neue MacBook runde 10 Prozent vorne. In der Praxis macht sich dies bei der Benutzung von Photoshop und iTunes durchaus bemerkbar. Das neue Modell ist hier spürbar schneller. Ein weiterer Vorteil der neuen MacBooks: Der Akku hält nun länger. Im Test bei computerworld.com lief das neue MacBook eine knappe Stunde länger im Dauerbetrieb.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.