Deals

Review: Nokia C7 Smartphone mit Symbian 3 Betriebssystem im Test

Social Media stellt Nokia bei seinem Smartphone Modell C7-00 in den Mittelpunkt. Das Nokia C7 ist ein Mittelklasse-Smartphone mit guter Ausstattung und eines der ersten Mobiltelefone mit dem neuen Betriebssystem Symbian 3. Ein hochwertiges Äußeres und gute Verarbeitung zeichnen das Smartphone aus.

Wie ein aktueller Test auf netzwelt.de zeigt, hat das Nokia C7-00 von seiner Hardware her viel zu bieten. Als größter Schwachpunkt wird das Betriebssystem genannt. Das Nokia C7 ist neben dem Nokia N8 eines der ersten Smartphones mit der neuen Betriebssystemversion Symbian 3, die zwar von vielen Seiten als Schritt nach vorne, aber noch nicht als konkurrenzfähig mit Betriebssystemen wie Android und iOS angesehen wird. Ähnlich kritisch sieht man das auch bei netzwelt.de: Negativ bemerkbar machen sich die Schwächen von Symbian bei Surfen im Internet und bei Social-Networking-Funktionen, die beim Nokia C7 eine Hauptrolle spielen.

Nokia C7-00 Silber
Quelle: nokia.com

Davon abgesehen wird das Nokia C7 weitgehend positiv bewertet. Besonders die gute Verarbeitung und das hochwertige, stabile Gehäuse aus Metall finden viel Lob. Bedient wird das Smartphone über den 3,5 Zoll großen Touchscreen (640 mal 360 Pixel) und per Spracheingabe, was insgesamt gut funktioniert. Bei dem Bildschirm handelt es sich um ein AMOLED-Display, das im netzwelt-Test mit seinen leuchtenden Farben angenehm auffiel. Die 8-Megapixel-Kamera (mit zwei LED-Fotoleuchten) des Nokia C7 kann nicht mit der 12-Megapixel-Kamera des Nokia N8 mithalten, gehört derzeit aber zu den besseren Handykameras.

Bezahlte Umfragen

Die Auswahl an Apps für Symbian-Smartphones ist zwar noch deutlich kleiner als für Mobiltelefone mit Android und iOS, aber inzwischen stehen im Ovi Store mehr als 20.000 Apps bereit. Pluspunkte sammelt das Nokia C7 für seine kostenlose weltweite Navigation über Ovi Maps. Als Offline-Lösung benötigt Ovi Maps keine Internetverbindung für die Navigation. Negativ fällt den Testern beim Nokia C7 seine kurze Akkulaufzeit auf.

Nokia Smartphone C7 Silber ansichten
Quelle: nokia.com

Das Nokia C7-00 unterstützt UMTS mit HSDPA (mit bis zu 10,2 MBit/s im Downstream) und HSUPA (mit bis zu 2 MBit/s im Upstream), A-GPS, Bluetooth 3.0 und schnelles n-WLAN. Neben einem UKW-Radio gibt es einen UKW-Mini-Sender, mit dem sich beispielsweise auf dem Smartphone gespeicherte Songs drahtlos auf jedem Radio (zum Beispiel über das Autoradio) wiedergeben lassen. Der 8 GB große interne Speicher lässt sich über microSD-Karten um bis zu 32 GB erweitern. Nokia selbst verkauft das Nokia C7-00 in seinem Onlineshop für 429 Euro (zuzüglich Versandkosten), aber ein Preisvergleich im Internet zeigt bereits mehrere Shops mit Preisen unterhalb von 330 Euro (zuzüglich Versandkosten).

Deine Meinung

1 Kommentar
Mark68 | 8. Dez 2010, 11:26
0 Punkte  Add rating Subtract rating

habe das c7 noch keine 4 Wochen und war schon 2 mal zur reparatur bei nokia. trotzdem ist das problem nicht behoben: sobald man navigation oder internet benutzt, schaltet es sich aus und lässt sich auch nicht mehr anschalten.
urteil: schöne hülle, nix dahinter. absolut unzuverlässig. mein erstes und letztes mobiltelefon von nokia!

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .