Samsung Galaxy S, Galaxy S2 und Galaxy Ace sollen ab 13. Oktober verboten werden

Die Samsung Smartphones Galaxy S, Galaxy S2 und Galaxy Ace sollen ab 13. Oktober in den Niederlanden nicht mehr verkauft werden dürfen. Eine entsprechende einstweilige Verfügung wurde nun von einem niederländischen Gericht erlassen. Die Entscheidung könnte Auswirkungen auf ganz Europa haben, weil Samsung seine Logisitik-Aktivitäten für Europa größtenteils in den Niederlanden abwickelt.

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung geht weiter. Während ein Gericht in Deutschland den Verkaufsstopp des Samsung Galaxy Tab 10.1 beschlossen hat, sind in den Niederlanden nun auch die Samsung Smartphones Galaxy S, Galaxy S2 und Galaxy Ace betroffen. Ein Gericht hat nun ebenfalls einen Verkaufsstopp angekündigt. Eine entsprechende einstweilige Verfügung sieht vor, dass diese Smartphones ab 13. Oktober nicht mehr verkauft werden sollen.

Samsung Galaxy S S2 Ace

Quelle: samsung.de

Das Gericht begründete die Entscheidung mit dem Apple-Patent mit der Nummer EP 2.058.868. Das Patent bezieht sich auf die Bildergalerie, bzw. deren Bedienung per Touchscreen. In weiteren Punkten widersprach das Gericht jedoch dem Konzern aus Cupertino. Zwei weitere Patent- sowie Urheberrechts- und Geschmacksmusterverletzung konnten von dem Gericht in den Niederlanden demnach nicht nachvollzogen werden. Für Apple ist das Urteil dennoch ein wichtiger Erfolg, denn die Niederlande haben für Samsung besondere Bedeutung.

Bezahlte Umfragen

Sollte das Verkaufsverbot am 13. Oktober tatsächlich in Kraft treten, könnte dies Auswirkungen auf ganz Europa haben. Da der südkoreanische Konzern sein europäisches Logistik-Zentrum in den Niederlanden angesiedelt hat, droht der Vertrieb in ganz Europa und damit auch in Deutschland zusammenzubrechen. Der Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple spitzt sich somit immer weiter zu. Das deutsche Gericht, das sich mit Samsung Galaxy Tab 10.1 befasst, will seine endgültige Entscheidung am 9. September bekannt geben.

Quelle: webwereld.nl

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.