Deals

Samsung Galaxy S2 bekommt kein Android 4.4 KitKat Update mehr

Laut den Kollegen der News-Portale IBTimes und KnowYourMobile sprechen mehrere Gründe gegen die Veröffentlichung von Android 4.3 beziehungsweise Android 4.4 KitKat für das Samsung Galaxy S2. Wir geben im Folgenden einen Überblick warum Samsung das Update scheut.

Die derzeitige Update-Politik des südkoreanischen Herstellers Samsung sorgt derzeit bei vielen Smartphone-Besitzern für Unmut.

Samsung Galaxy S2: Warum das Smartphone
Quelle: youtube.com

Während die Besitzer eines Samsung Galaxy S3 oder Note 2 bereits seit Monaten auf die Android-Version 4.3 warten, stellen sich die Nutzer des Galaxy S und das Galaxy S2 die Frage, ob für ihre Geräte überhaupt noch eine Aktualisierung der Firmware geplant ist.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Das Update-Zeitfenster

Das Samsung Galaxy S GT-I9000 kam im Juni 2010 auf den Markt, das Galaxy S2 GT-I9100 im April 2011. Geht es nach der bekannten 18-Monats-Regel die neben Samsung auch einige weitere Hersteller in Bezug auf die Firmware-Updates anwenden, werden weder das Galaxy S noch das Galaxy S2 ein weiteres Android-Update erhalten.

Die TouchWiz-Benutzeroberfläche

Während auf dem Galaxy S die TouchWiz-Version 3.0 zu Einsatz kommt, läuft das Galaxy S2 aktuell mit der Version 4.0. Da Samsung durch das Update auf die Android-Version 4.3 die TouchWiz-Benutzeroberfläche 5.0 eingeführt und die Hardware-Anforderungen dementsprechend deutlich erhöht hat, spricht auch dieser Punkt gegen ein weiteres Firmware-Update der beiden Galaxy S-Modelle.

Die aktuellen Android-Versionen

Android 2.3 Gingerbread war das bislang letzte Update für das Samsung Galaxy S. Auf dem Galaxy S2 läuft hingegen die Version 4.1 Jelly Bean. Ursprünglich hatte Samsung geplant den Update-Support für das Galaxy S2 mit Android 4.2.2 enden zu lassen – doch da diese Version niemals erscheinen wird, endet die Unterstützung des ehemaligen Smartphone-Flaggschiffes bereits schon jetzt.

Die Anforderungen von Android 4.4 KitKat

Ein weiterer Punkt der gegen den Release von Android 4.4 KitKat für das Galaxy S und das S2 spricht, sind die hohen Hardware-Anforderungen der neuen Android-Firmware. Laut Gottabemobile erfüllen beide Smartphone bei weitem nicht die Anforderungen an die technischen Spezifikationen. Sprich: selbst wenn Android 4.4 KitKat für das Galaxy S beziehungsweise das Galaxy S2 erscheint, würden sich die Smartphones dann faktisch nicht mehr vernünftig bedienen lassen.

Quellen: gottabemobile.com, ibtimes.com, knowyourmobile.com

Deine Meinung

5 Kommentare
1234 | 29. Nov 2013, 13:55
1 Punkte  Add rating Subtract rating

Ich dachte, dass Android 4.4 für schwächere Geräte optimiert sei und es nur 512MB RAM benötigt.

CPUoverlosd | 1. Dez 2013, 23:06
1 Punkte  Add rating Subtract rating

Ganz genau. Hardware Anforderungen sind bei Android 4.4 keine Ausrede für mangelhaften Aftersales Support. Die Wahrheit ist, dass ein 4.4 Update für das S2 keine zusätzlichen Einnahmen generiert, aber Kosten verursacht. Solange der Normaluser aber eh nicht interessiert ist, welche Android Version er installiert hat, gibt es auch keine Anreize für Samsung irgendwas zu entwickeln.

Per | 5. Dez 2013, 13:16
1 Punkte  Add rating Subtract rating

Was für ein scheiss. Kitkat soll auf deutlich leistungsärmere Smartphones flüssig laufen. Alles Strategie nichts weiter. Wenn jede Androidsoftware auf jedem Handy landen würde , würde sich keiner mehr oder besser gesagt kaum noch einer ein neues Handy kaufen. Wozu auch. Ne aber zu sagen es läuft nicht ist natürlich bequemer gibt ja genug Deppen die sich dann auch ein aktuelles Smartphone holen.

s2_user | 5. Dez 2013, 17:05
0 Punkte  Add rating Subtract rating

„…Gottabemobile erfüllen beide Smartphone bei weitem nicht die Anforderungen an die technischen Spezifikationen.“

Da KitKat mit 512MB RAM zurecht kommt und das S2 1GB RAM hat sowie 2x 1,2Ghz,… ist diese aussage nonsens.

Für das S1 triff es vllt. zu, fürs S2 definitiv nicht.

Uli | 23. Aug 2014, 14:12
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Man sollte sich mal mit Alternativen wie z.B. CM 11 ( ist KIt Kat) vertraut machen, wenn das blos nicht so umständlich zu installieren wäre.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .