Samsung Galaxy S3, iPhone 5 und iPhone 4S: Design im Vergleich

Wenn Apple eine Sache gut kann, das ist es Design. Das iPhone 4, das jetzt mehr als zwei Jahre alt ist, sieht immer noch zeitgemäß aus. Vor allem wenn man das Handy mit einigen Konkurrenten wie das Nokia N8 oder das HTC Desire vergleicht.

Mit dem iPhone 5 wird sich jedoch das bisherige Design-Konzept des iPhone grundlegend verändern. Das neue Apple Gerät wird länger und breiter, bekommt einen größeren Bildschirm und soll schlanker werden. Samsung konzentriert sich unterdessen auf die Markteinführung des Samsung Galaxy S3 und provoziert dabei eine weitere Eskalationsstufe im Konflikt mit Apple. Das neue Samsung Galaxy S3 wird eine Kopie von Apple Siri Voice-Funktion besitzen. Nachahmung ist wohl die aufrichtigste Form der Wertschätzung, wie auch die Ursache für die meisten Klagen. Mit dem Samsung Galaxy S3 werden wir also eine neue Flut von Klagen zwischen den beiden Elektronik-Unternehmen erleben.

Samsung Galaxy S3

Quelle: samsung.com

Apple muss sich etwas besonders einfallen lassen, um dem Sturm des Samsung Galaxy S3 etwas entgegen setzen zu können. Eine 3D Kamera, eine 12 Megapixel Kamera, eine kostenlose Film-Flatrate. Es gibt für Apple viele Ansatzpunkte einen Mehrwert durch sein ausgereiftes Ökosystem herauszuarbeiten und Kunden zu überzeugen. Apple ist ein Unternehmen, das Kundenwartungen überflügeln und für tagelange Schlangen vor Einkaufshäusern sorgen kann oder Erwartungen tief enttäuscht. Apple Kunden sind einfach stärker als bei anderen Herstellern emotional an die Marke gebunden.

Bezahlte Umfragen

Samsung hatte seine Chance mit dem Galaxy S3 eine wirkliche Revolution im Handy-Markt auszulösen. Doch stattdessen hat sich das Unternehmen für Apple Ideenklau und Billig-Plastik entschieden. Wir erwarten einfach mehr von der Design-Abteilung bei Samsung. Das Handy ist heutzutage eines der wichtigsten Status-Symbole. Wie ein Smartphone aussieht ist für viele Menschen sehr wichtig und ein wesentlicher Bestandteil ihrer Kaufentscheidung. Das Design bestimmt darüber was als Status-Symbol akzeptiert wird und was nicht.

Samsung Galaxy S3 Fotos

Quelle: samsung.com

Obwohl das Samsung Galaxy S3 ein Smartphone mit außergewöhnlicher Ausstattung ist, scheint Samsung die Bedeutung des Form-Faktors nicht verstanden zu haben. Wir sagen nicht, dass das Galaxy S3 ein schlechtes Telefon ist, sondern lediglich das man nicht erfolgreich sein kann, wenn man seinen Kunden, das Gefühl vermittelt etwas Billiges in den Händen zu halten, während sie 600 Euro für das Smartphone zahlen sollen. Das macht keinen Sinn. Samsung bietet stattdessen Apple noch mehr Angriffsfläche, denn das Galaxy S3 sieht dem iPhone 3GS äußerlich sehr ähnlich.

Das Samsung Galaxy S3 hat nicht dieselbe Statur wie das Samsung Galaxy S2 oder wie einige neue Smartphones der Konkurrenz. Vom iPhone 5 erwarten wir ein schlankeres moderneres Design, mit innovativen Materialien (Stichwort: Liquide Metall) und ein größeres Display mit einer höheren Auflösung.

Ist die Frage, welcher Hersteller die Marktführerschaft im Smartphone-Segment übernimmt letztlich eine Design-Frage?

Bezahlte Umfragen

3 Kommentare
Samsung Galaxy S3, iPhone 5 und iPhone 4S: Design im Vergleich
hmmmmm… | 15. Mai 2012, 18:00
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Wenn das Galaxy S3 dem „iPhone 3GS äußerlich sehr ähnlich“ sieht, und ebenso aus Plastik gefertigt wird, bedeutet das im Umkehrschluss, dass das iPhone 3GS auch ein schlechtes Design hat und billig wirkt? Oder verwenden die etwa Liquid Plastik? ;-)

Mal ganz ehrlich: auch Liquid Metal ist nur eine Legierung. Klar hat sie gewisse Vorteile, wie widerstandsfähigkeit und dass man Gewicht und Volumen dadurch spart, dass es dünner verarbeitet werden kann, aber es wird dennoch wie andere Metalle aussehen und anfühlen. Glas war neu, keine Diskussion, aber Metall…? Ich möchte mir gar nicht ausmalen, was los ist, wenn a) das Design vom 4er nur angepasst wird oder b) wieder Kunststoff verwendet wird.

Zack | 16. Mai 2012, 23:31
1Punkte  Add ratingSubtract rating

Wenn man den Artikel so liest, denkt man, da schreibt ein Sektenjünger. Gibt es auf dieser Welt keinen anderen Probleme als Nuancen im Design eines Telefons, das man jeden Tag aufladen muss!?! Die Firmen sollten lieber an besseren Akkus arbeiten! Scheint aber niemand zu stören… Hauptsache die Rückseite ist aus Glas, das Handy 2 mm dünner als das der Konkurrenz! Ist das nicht Stoff für eine Komödie?

Und gab es nicht schon vor dem iPad und dem iPhone Touchscreen-Telefone und Touchscreen-Pads?!? Warum bezichtigt man Apple nie des IdeenKlaus !?!?

RicMedio | 3. Jun 2012, 15:55
1Punkte  Add ratingSubtract rating

Design wie 3GS…
Komischer Vergleich.
So ein Quatsch!
Es sieht dem Nexus sehr ähnlich.