Deals

Samsung Galaxy S3: Rollout des Android 4.3 Update wurde gestoppt

Nachdem Samsung gerade eben erst damit begonnen hat die Android-Version 4.3 für das Galaxy S3 auszurollen, hat das südkoreanische Unternehmen das Update auch direkt wieder gestoppt, da sich viele Nutzer kurz nach der Veröffentlichung der neuen Firmware über diverse Fehler und Probleme beschwert hatten.

Zum einen entlädt sich der Akku des Samsung Galaxy S3 nach dem Update deutlich schneller. Zum anderen berichten die verärgerten Nutzer davon, dass die WLAN-Verbindung immer wieder abreißt, dass das Display des Smartphones einfriert und das Anwendungen ohne ersichtlichen Grund abstürzen.

Samsung Galaxy S3: Android 4.3 Update
Quelle: youtube.com

Schon wenige Stunden nachdem Android 4.3 für das Galaxy S3 ausgerollt wurde, beschwerten sich die ersten Nutzer bereits über diverse Probleme, die durch das Update entstanden sind. Ein Großteil der betroffenen Nutzer stammt aus Großbritannien und Irland wo das Firmware-Update schon vor rund einer Woche ausgerollt wurde. Laut den vorliegende Berichten hat sich die Akkulaufzeit des Samsung Galaxy S3 nach dem Update drastisch verringert. Zudem beenden sich viele Apps automatisch und auch die WLAN-Verbindung reißt immer wieder ab.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Laut den Kollegen des Online-Magazins SamMobile hat Samsung bereits mit der Fehlersuche begonnen und will die genannten Probleme durch ein sogenanntes Bugfix beheben. Allerdings ist derzeit nicht klar wann die Südkoreaner eine Lösung anbieten werden. Daher empfiehlt SamMobile den Besitzern des Galaxy S3 noch abzuwarten, bevor sie sich Android 4.3 herunterladen. Für die Nutzer, die ihr Smartphone jedoch bereits schon aktualisiert haben, gibt es derzeit nur zwei Möglichkeiten.

Wer sich mit der Materie auskennt, kann das Galaxy S3 auf die Android-Version 4.1.2 downgraden. Die unversierten Nutzer müssen sich hingegen entweder an einen Handy-Shop wenden um dort die alte Version wieder aufspielen zu lassen, oder den Samsung-Support kontaktieren. Da Samsung das Firmware-Update laut SamMobile vor dessen Release ausführlich auf dem Galaxy S3 getestet hat, ist fraglich, wie sich derart viele und zum Teil massive Fehler einschleichen konnten. Derzeit bleibt nur abzuwarten, wann Samsung das erwähnte Bugfix veröffentlichen wird.

Quellen: sammobile.com, ibtimes.com, gottabemobile.com

Deine Meinung

1 Kommentar
Nils | 17. Nov 2013, 14:51
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Ich hoffe sie bekommen das schnell wieder hin.
Aber meine Frage an sie wäre: Wir (ich) warten auf das Update seid Juni/Juli und es passiert nichts.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .