Samsung Galaxy S3 und HTC One: Android 4.3 Update wird langsam ausgerollt

Wie die Kollegen des Online-Magazins DigiTimes berichten hat das taiwanesische Unternehmen HTC in einigen Ländern damit begonnen das Android-Update auf die Version 4.3 auszurollen. Samsung plant einen Release erst gegen Ende November.

Allerdings werden sich die Besitzer eines HTC-Smartphones in Deutschland noch etwas länger gedulden müssen, denn wie der Hersteller bereits schon vor einiger Zeit mitgeteilt hat ist der Release von Android 4.3 hierzulande erst gegen Ende Oktober geplant. Ähnlich sieht es laut DigiTimes auch in Bezug auf die Samsung-Smartphones aus.

Samsung Galaxy S3 und HTC One: Android 4.3 Update
Quelle: sammobile.com

Ursprünglich sollte Android 4.3 für das Galaxy S4, das Galaxy S3 und das Galaxy Note 2 im Oktober zur Verfügung gestellt werden. Doch wie der französische Provider SFR jetzt berichtet, wird sich der Release zumindest für die beiden älteren Modelle um bis zu zwei Monate verzögern. Während der Roll-Out für das Galaxy S4 weiterhin für Oktober geplant ist, werden die Besitzer eines Galaxy S3 beziehungsweise eines Galaxy Note 2 noch bis November oder gar Dezember warten müssen.

Bezahlte Umfragen

Android 4.3 wurde von Google bereits im Juli diesen Jahres veröffentlicht, was laut den Kollegen der DigiTimes die Frage aufwirft warum Samsung mehrere Monate braucht um die Firmware an die eigenen Smartphones anzupassen. Da bislang jedoch keine offizielle Stellungnahme der Koreaner vorliegt, wird diese Frage wohl auch weiterhin unbeantwortet bleiben. Wann Android 4.3 in Deutschland erscheinen wird steht aktuell noch in den Sternen. Ebenso ist derzeit noch unklar wann das Android 4.3 CustomROM CyanogenMod 10.2 erscheinen wird.

Jedenfalls können sich die Smartphone-Besitzer auf das Firmware-Update freuen, denn Android 4.3 bringt einige interessante Verbesserungen und neue Features mit sich. Neben der OpenGL 3.0-Unterstützung und Bluetooth Smart bietet Android 4.3 auch eine erweiterte Profilverwaltung. Somit ist es dem Besitzer möglich mehrere Profile anzulegen und diese mit verschiedenen Zugriffsrechten zu versehen. Ebenso lässt sich durch Android 4.3 die neue SmartWatch Galaxy Gear ansteuern. Ob dieses Feature allerdings auch für die Besitzer des Samsung Galaxy S3 und des Galaxy Note 2 zur Verfügung stehen wird bleibt derzeit noch abzuwarten.

Quellen: digitimes.com, smartphones.sfr.fr, sammobile.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.