Samsung Galaxy S4, HTC One & Nexus 5: Android 5.0 Update steht in Startlöchern

Obwohl die aktuelle Android-Version 4.4 KitKat noch längst nicht für alle Smartphone-Modelle der verschiedenen Hersteller verfügbar ist, wird bereits schon jetzt verstärkt über die voraussichtliche Verfügbarkeit der Firmware-Versionen Android 4.5 und Android 5.0 für die Top-Smartphones wie unter anderem das Samsung Galaxy S4, das Nexus 5 und das HTC One spekuliert.

Laut den Kollegen der News-Portale IBTimes und Gottabemobile lässt sich bereits absehen, für welche Smartphones die kommenden Android-Versionen erscheinen werden. So zitiert die IBTimes in einem aktuellen Artikel den HTC-nahen Entwickler LlabToofer, laut dem das taiwanische Unternehmen sowohl Android 4.5 als auch Android 5.0 für das HTC One portieren wird.

Android 5.0 Update

Quelle: teknofil.no

Derzeit läuft auf dem HTC One zwar noch immer die Android-Version 4.3, doch soll bis spätestens Ende Januar auch Android 4.4 KitKat zur Verfügung stehen. Desweiteren gehen die Redakteure der IBTimes davon aus, dass das Nexus 5 eines der ersten Smartphones sein wird, für das Android 4.5 respektive 5.0 erscheinen wird, da es sich dabei bekanntlich um ein Google-Smartphone handelt.

Bezahlte Umfragen

Weiterhin geht aus einem aktuellen Bericht der Kollegen von Gottabemobile hervor, dass auch das südkoreanische Unternehmen Samsung die Veröffentlichung der kommenden Android-Versionen plant. Aller Voraussicht nach wird sowohl Android 4.5 als auch Android 5.0 für die aktuellen Modelle Galaxy S4, Galaxy S4 Mini und das Galaxy Note 3 ausgerollt. Als ebenso wahrscheinlich gilt, dass das Galaxy S5, sollte es tatsächlich bereits im März oder April auf den Markt kommen, direkt mit der aktuellsten Firmware-Version ausgeliefert wird.

Als fraglich gilt derzeit allerdings, ob auch die älteren Smartphone-Modelle wie beispielsweise das Samsung Galaxy S3, das Galaxy Note 2 oder das Nexus 4 auch weiterhin unterstützt werden. Geht es nach den Kollegen von KnowYourMobile stehen die Chancen darauf jedoch eher schlecht, da sich die Hersteller bekanntlich eher auf die aktuellen Modelle konzentrieren um so den Absatz an neuen Geräten steigern zu können. Sobald uns weiterführende Informationen zu dem Thema vorliegen werden wir natürlich erneut darüber berichten.

Quellen: knowyourmobile.com, ibtimes.com, gottabemobile.com

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
Samsung Galaxy S4, HTC One & Nexus 5: Android 5.0 Update steht in Startlöchern
tom | 22. Jan 2014, 09:25
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Umsatzsteigerung durch mangelhafte (weil zu kurzzeitige) Modellpflege heisst für den Verbraucher doch Ausgabensteigerung, also Abzocke. Gut angesehende Unternehmen, wie zb der Fritzbox-Hersteller AVM schaffen mit ihren genialen Produkten und deren excellenter Modellpflege (inklusive langwährender Software-Updates) eine Umsatzsteigerung durch Erhöhung des Marktanteils. Das schafft hohe Akzeptanz und super Image, ist glaubwürdig und nachhaltig.

Richard | 23. Jan 2014, 01:13
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Das nexus 4 hat 18 Monate support Zeit. Also sollte es bis min. Juni 2014 mit der neusten Version versorgt werden. Außerdem ist es stark genug um auch bis November durchzuhalten. Da die cpu von qualcomm stammt wird es kein Problem wie beim Gnexus geben mit TI und deren Treibern.

Das s3 hingegen sollte bis Juli sowie auch das Nord versorgt werden.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.