Deals

Samsung Galaxy S4 & Note 3: Android 4.4 Update für Januar offiziell bestätigt

Während sich die Besitzer eines Samsung Galaxy Note 2 hierzulande ab sofort die Android-Version 4.3 herunterladen können, warten die Nutzer des Nachfolgemodells noch immer auf die Veröffentlichung von Android 4.4 KitKat. Nun veröffentlichte der französische Mobilfunkprovider SFR einen Android 4.4 Release-Plan für eine Vielzahl von Samsung Smartphone Modellen.


Bislang war nicht klar, wann das Firmware-Update für das Galaxy Note 3 und das Galaxy S4 ausgerollt werden soll, doch laut des französischen Mobilfunkproviders SFR steht Android 4.4 KitKat spätestens Ende Januar 2014 zum Download bereit.

Samsung Galaxy S4 Android 4.4
Quelle: ndtv.com

Dabei bezieht sich SFR auf einen sogenannten Update-Fahrplan, welcher dem Provider zugespielt wurde. Laut den vorliegenden Informationen handelt es sich dabei um eine offizielle jedoch interne Release-Liste von Samsung. Demnach soll Android 4.4 KitKat im Januar des kommenden Jahres sowohl für das Samsung Galaxy S4 als auch für das Galaxy Note 3 ausgerollt werden. Allerdings geht aus dem Dokument nicht hervor, ob dieses Datum nur für Frankreich oder auch für Deutschland gilt.

Release-Plan Android 4.4
Quelle: vr-zone.net

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Darüber hinaus werden in dem Update-Plan auch das Galaxy S3 und das Galaxy Note 2 erwähnt. Die beiden älteren Modelle sollen im März oder spätestens im April 2014 mit der neuen Firmware versorgt werden. Aber auch hier ist zur Zeit noch unklar, ob das südkoreanische Unternehmen Samsung Android 4.4 KitKat zeitglich in allen europäischen Ländern ausrollen wird. Laut den Kollegen der IBTimes und des News-Portals SamMobile ist jedoch damit zu rechnen, dass sich der Release für alle Samsung-Smartphones höchstwahrscheinlich verzögern wird.

Dabei beziehen sich die Redakteure auf die bekannten Probleme, die Samsung in der letzten Zeit bei der Portierung der Android-Firmware hatte. Android 4.3 sollte beispielsweise bereits vor Monaten ausgerollt werden, doch ließ sich die TouchWiz-Benutzeroberfläche nicht an die technischen Spezifikationen der älteren Geräte anpassen. Samsung selbst hat sich bislang noch nicht zu den genannten Spekulationen geäußert und auch die Veröffentlichung einer offizielle Release-Liste steht derzeit noch aus.

Quellen: ibtimes.com, itechaddict.com, sammobile.com, smartphones.sfr.fr

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .