Deals

Samsung Galaxy S5 mit 2K-Display – Veröffentlichung spätestens Anfang März

Das Samsung Galaxy S5 besitzt die Modellbezeichnung SM-G900S und verfügt über ein sogenanntes 2K-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Spätestens Anfang März wird das neue Smartphone-Flaggschiff der Südkoreaner auf den Markt kommen.

Die Kollegen des bekannten Technik-Magazins GSMArena haben vor kurzem eine Auflistung mit aktuellen Testergebnissen des Benchmarktests Bench GFX veröffentlicht. In dieser Liste findet sich auch ein bislang unbekanntes Smartphone des südkoreanischen Herstellers Samsung mit der Modellbezeichnung SM-G900S. Aus den vorliegenden Informationen geht zudem hervor, dass dieses Gerät über ein sogenanntes 2K-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten verfügt und das es sich dabei höchstwahrscheinlich um das kommenden Galaxy S5 handelt.

Samsung Galaxy S5
Quelle: androidcommunity.com

Desweiteren berichten die Redakteure von GSMArena, dass das Display entweder 5 oder 5,2 Zoll groß sein und eine Pixeldichte von sage und schreibe 560 ppi mit sich bringen wird. Die Auflistung zeigt auch, dass das Smartphone mit einem Snapdragon 800 Prozessor ausgestattet ist. Die Taktfrequenz der CPU liegt bei 2,4 GHz. Zudem wird der Prozessor von der Adreno 330 GPU und drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Laut GSMArena verfügt der Prozessor allerdings nicht wie bislang angenommen über eine 64-Bit-Struktur.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Aus den Testergebnissen des Benchmarktests Bench GFX geht auch hervor, dass das Samsung Galaxy S5 mit einer 16 Megapixel-Kamera, einem 4.000 mAh Akku und der Android-Version 4.4 KitKat erscheinen wird. Die IBTimes berichtet zudem davon, dass der südkoreanische Hersteller wahrscheinlich zwei verschiedenen Modellvarianten des Galaxy S5 auf den Markt bringen wird. Das sogenannte Premium-Modell soll über ein Metall-Gehäuse und ein flexibles OLED-Display verfügen.

Die Low-Budget-Version des Samsung Galaxy S5 wird hingegen aus Kunststoff bestehen und deutlich günstiger zu haben sein. Laut den Kollegen der IBTimes wird Samsung das Galaxy S5 bereits im Januar des kommenden Jahres offiziell vorstellen und dann auch mit der Massenproduktion beginnen. Spätestens Anfang März wird das neue Smartphone-Flaggschiff der Südkoreaner dann auch auf den Markt kommen. Von Samsung selbst liegt derzeit jedoch noch keine offizielle Stellungnahme zu den genannten Spekulationen vor.

Quellen: ibtimes.com, gsmarena.com, ndtv.com

Deine Meinung

1 Kommentar
normaldenker | 23. Dez 2013, 0:40
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Was soll ich mit einem neuen gerät wenn Samsung nicht mal ordentliche Software für bereits auf dem Markt befindliche Geräte liefern kann?

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .