Deals

Sony Cybershot WX5: Digitalkamera mit großer Blendenöffnung im Test

Bei der Sony Cybershot WX5 handelt es sich um eine digitale Kompaktkamera mit umfangreicher Ausstattung. Dank ihrer großen Blendenöffnung lassen sich lichtstarke Bilder aufnehmen, aber Bildrauschen stellt für die Sony Cybershot WX5 dennoch ein Problem dar, wie ein Test auf netzwelt.de zeigt. Die 12-Megapixel-Kamera kann Videos in HD-Qualität und 3D-Panoramafotos aufnehmen. Inzwischen ist die kleine Digitalkamera ab etwa 270 Euro erhältlich.

Die handliche Digitalkamera Sony Cybershot WX5 bietet eine besonders große Blendenöffnung, womit viel Licht auf den speziellen Bildsensor fällt. Der „Exmor R CMOS Sensor“ soll bei gleichzeitiger Unterdrückung von Bildrauschen die Empfindlichkeit erhöhen, um gute Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zu ermöglichen.

Sony Cybershot WX5 Schwartz Front-Rückseiten ansicht
Quelle: sony.com

Im Test auf netzwelt.de überzeugte die Sony Cybershot WX5 zwar durch natürliche Farben, gute Konturen und viele Details auf den Fotos. Die hohe Auflösung von 12,2 Megapixeln machte sich hier positiv bemerkbar. In puncto Unempfindlichkeit gegen Bildrauschen überzeugte sie dagegen nicht. Zudem schafft es der Autofokus nicht immer sofort, die richtige Einstellung für die Schärfe zu finden. Die Ergebnisse überzeugen dann allerdings schon. Der automatische Bildstabilisator schützt vor verwackelten Aufnahmen.

Bezahlte Umfragen

Der Benutzer hat bei dieser digitalen Kompaktkamera die Wahl, ob er sich ganz auf die Automatikfunktionen verlassen oder im halbautomatischen Modus fotografieren möchte. Außerdem gibt es eine ganze Reihe an Szenenmodi und Schwenkpanoramen in 2D und 3D. Die Möglichkeit, Panoramaaufnahmen in 3D aufnehmen zu können, zählt zu den Besonderheiten den Sony Cybershot WX5. Funktionen wie Lächelautomatik und Gesichtserkennung bietet die Digitalkamera ebenfalls.

Obwohl schnell Fingerabdrücke auf dem 2,8-Zoll-Display zu sehen sind und sich Spiegelungen störend bemerkbar machen, zeigen sich die Tester mit dem Bildschirm zufrieden. Das Display ist nämlich so hell, dass es auch an hellen Sonnentagen gut zu erkennen ist. Zudem machte sich im Test nur eine geringe Blickwinkelabhängigkeit bemerkbar.

Im Videomodus zeichnet die Sony Cybershot WX5 Full HD-Videoclips per Knopfdruck im AVCHD-Format (1920 x 1080i) auf. Im Test auf netzwelt.de überzeugte die Kamera beim Ton dabei mit guter Stereoqualität. Die Sony Cybershot WX5 wiegt 145 Gramm und ist mit ihren Maßen von 92 mal 52 mal 22 Millimetern recht handlich. Die Bedienung gefiel den Testern insgesamt nicht so gut. Auf der offiziellen Sony-Webseite ist die kleine Digitalkamera derzeit für 320 Euro inklusive Versandkosten erhältlich, doch ein Preisvergleich im Internet zeigt Preise ab etwa 270 Euro.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .