Sony PSP und Playstation 3 verkaufen sich besser als Nintendo’s DS und Wii

In Japan verkaufen sich die Sony PlayStation 3 und die Sony PlayStation Portable deutlich besser als die Konkurrenten Nintendo Wii und Nintendo DS. Im November wurden deutlich mehr Sony als Nintendo Konsolen verkauft. Durch den Verkaufsstart von Monster Hunter Portable 3rd konnte insbesondere die Sony PSP deutlich zulegen.

Sony schlägt Nintendo: Sowohl die PlayStation 3, als auch die Sony PlayStation Portable verkauft sich im Heimatland Japan aktuell besser als die Konkurrenten aus dem Hause Nintendo. Im Monat November wurden deutlich mehr Sony Konsolen verkauft. Besonders deutlich wird dies bei den Verkaufszahlen der Sony PSP. Der Sony Handheld konnte sich insgesamt über 236.000 Mal in einem Monat verkaufen. Die Konkurrenzkonsole Nintendo DS kam nur auf rund 147.000 verkaufte Exemplare.

sony ps3 psp

Quelle: preisgenau.de | CC-Lizenz

Als Hauptgrund wird der Verkaufsstart von Monster Hunter Portable 3rd von Capcom für die Sony PlayStation Portable genannt. Bei den stationären Konsolen fiel das Ergebnis weniger deutlich aus. Die Sony PlayStation 3 kam insgesamt auf über 123.000 verkaufte Konsolen. Die Nintendo Wii kam hingegen nicht über knapp 110.000 verkaufte Exemplare hinaus. Auch hier wird ein Grund für die Pole Position der Sony Konsole in einem wichtigen Spiele Release gesehen.

Bezahlte Umfragen

So soll insbesondere der Start von Gran Turismo 5, dem lang erwarteten und vielfach verschobenen Rennspiel, den Verkauf der Sony PlayStation 3 Konsolen angekurbelt haben. Insgesamt konnten von Gran Turismo 5 über 410.000 Spiele verkauft werden. PlayStation Move wird derweil nicht für die positiven Verkaufszahlen verantwortlich gemacht. Alle Zahlen basieren auf den Auswertungen der Marktforschungsfirma Enterbrain, wie bloomberg.com berichtet. Für ein spannendes Weihnachtsgeschäft ist so beim Konsolenmarkt gesorgt.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.