Deals

Sony PSP2: Die besten Features des PSP Nachfolgers

Möglicherweise stellt Sony schon nächsten Monat den Nachfolger der PSP vor. Je näher die Computer- und Videospiele-Messe Electronic Entertainment Expo rückt, desto gespannter verfolgen Spielefans Neuigkeiten zur PSP2. Wir werfen einen Blick auf die vermutliche technische Ausstattung der PSP2.

Mitte Juni findet in Los Angeles die Electronic Entertainment Expo (E3) statt, eine der größten und wichtigsten Messen für Computer- und Videospiele. Viele erwarten, dass Sony die neue Version seiner tragbaren Spielkonsole PlayStation Portable (PSP) bereits auf der E3 präsentieren wird. Immerhin wird im Netz bereits viel über die technischen Eigenschaften der PSP2 spekuliert, anscheinend sind einige Daten bereits durchgesickert. Die Webseite digitaltrends.com hat deshalb zusammengestellt, womit wir bei der neuen Handheld-Konsole von Sony wahrscheinlich rechnen können.

Als Hauptprozessor der PSP2 wird voraussichtlich eine Quad Core Cell CPU zum Einsatz kommen, was eine enorme Rechenleistung für eine tragbare Spielkonsole sein würde. Vermutlich wird die PSP2 mit einem Touchscreen ausgestattet sein. Alles andere wäre angesichts der aktuell großen Beliebtheit von Touchscreens auch überraschend. Als wahrscheinlich gilt außerdem eine Ausstattung mit WLAN, aber im Gespräch ist zusätzlich ein UMTS-Modul, um überall Verbindung mit dem Internet aufnehmen zu können.

Sony PSP 2
Quelle: digitaltrends.com
Bezahlte Umfragen

Erwartet wird, dass Sony die PSP2 mit zwei Kameras ausstattet, eine vorne, eine an der Gehäuserückseite. Einem Bericht von vg247 nach sollen Entwickler aus Großbritannien sogar schon Spiele für die neue Handheld-Konsole fertig entwickelt haben. Ausgegangen wird von einem Verkaufsstart für den PSP-Nachfolger Ende 2010 bis Mitte 2011, wobei Sony wohl zuerst den Heimatmarkt Japan versorgen wird.

Sollten sich die hier genannten Gerüchte zur Ausstattung der PSP2 bewahrheiten, wird sich Sony mit seiner neuen kleinen Spielkonsole zumindest preislich deutlich von Konkurrenten wie Nintendo abheben. Ein hoher Preis für eine sehr gut ausgestattete PSP2 muss jedoch kein Nachteil sein.

Apple hat mit dem iPad schließlich gerade erneut bewiesen, dass es viele Verbraucher gibt, die für hochwertige Technik gerne einen hohen Preis zahlen. Das iPad und andere Tablet-Computer dürften noch weit mehr zu einer Konkurrenz für tragbare Spielkonsolen werden als es das iPhone und andere Smartphones bereits sind.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .