iTunes Konkurrent: Sony startet Online Musik-Streaming Flatrate

Sony startet mit Music Unlimited seine neue Streaming Flatrate. Der Cloud-basierte Service ermöglicht den unbegrenzten Zugriff auf zum Start sechs Millionen Songs großer Plattenlabels wie Universal Music Group, Sony Music Entertainment, Warner Music Group und EMI Music. Das Musik-Angebot soll stetig weiter wachsen. Zudem will Sony im kommenden Jahr auch nach Deutschland expandieren.

In Großbritannien hat Sony seinen neuen Streaming Service Music Unlimited gestartet. Über Qriocity haben User die Möglichkeit jederzeit auf zum Start sechs Millionen Songs zuzugreifen. Als Partner konnte Sony die großen Labels Universal Music Group, Sony Music Entertainment, Warner Music Group und EMI Music gewinnen. Das Musikangebot soll stetig ausgebaut werden. Der Zugriff auf Music Unlimited ist zunächst mit internettauglichen Sony Fernsehern der Bravia-Serie, Blu-ray Playern, der PlayStation 3 und mit dem Computer möglich.

Sony Music Unlimited

Quelle: sony.com

Später sollen auch mobile Geräte, wie MP3-Player und Android Smartphones hinzukommen. Zunächst ist der Service nur in Großbritannien und Irland verfügbar. Im kommenden Jahr plant Sony die weltweite Expansion. Auch Deutschland soll dann folgen. Über Qirocity haben User in Deutschland seit November diesen Jahres bereits die Möglichkeit einen Video Streaming-Service zu nutzen. Das Musikangebot soll den Service komplettieren.

Bezahlte Umfragen

Der unbegrenzte Zugriff auf die Songs kostet pro Monat 9,99 Euro. Einen Einstiegstarif für Music Unlimited hat Sony ebenfalls im Angebot. Der Zugriff ist hier ebenfalls unbeschränkt, allerdings kann man keine einzelnen Songs sondern nur Genres auswählen, so dass der Service eher wie ein Web-Radio funktioniert. Hier liegt der Preis bei 3,99 Euro pro Monat. Ob Sony das Preismodell auch für den deutschen Markt übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Bezahlte Umfragen