Sony Vaio X Notebook dünner als Apple’s MacBook Air?

Sony zeigte zu Beginn dieser Woche auf der IFA Funkausstellung in Berlin sein neustes ultra dünnes Notebook Sony Vaio X.

Der Sony Vaio X ist der offizielle Nachfolger des Sony Vaio X505, der seinerzeit dünner als das MacBook Air war. Das Sony X hat ein Gewicht von 1,5 kg und ist 0,5 Zoll dick. Der LCD Bildschirm ist 11,1 Zoll groß und mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, um den Benutzer bei Arbeiten im Dunkeln zu entlasten.

Im Sony Vaio X ist ein Intel Atom Prozessor, eine 120 GB Festplatte und 2 GB RAM Arbeitsspeicher verbaut. Neben einem Memory Stick Duo Slot bietet das Notebook 2 USB und ein Ethernet Anschluss, sowie ein Anschluss für SD Kartenleser.

Der Akku des Sony Vaio X ist eine 31 Watt Lithium-Ion-Batterie und soll neue Standards in der Akkulaufzeit setzen. Das Sony Vaio X wird höchstwahrscheinlich mit Windows 7 ausgeliefert und soll rund 2000 Dollar kosten.

Bezahlte Umfragen

Die oben genannten technischen Daten wurden von Sony bisher noch nicht bestätigt. Im Wettbewerb mit Apples MacBook Air hat der neue Sony Vaio X eine schlechte Ausgangssituation. Das MacBook Air kostet zwischen 1500 und 1800 Dollar und bietet im Vergleich zu Sonys Intel Atom Prozessor einen sehr schnellen Intel Core 2 Duo.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.