Synchronisierte Filme und Serien in Deutschland

Wir Zuschauer haben teilweise keine andere Möglichkeit als die deutsche Version eines Films oder einer Serie über uns ergehen zu lassen. Entstanden ist dieses Problem mit Beginn der Tonfilme Ende der zwanziger Jahre. Um die Filme weiterhin international vorzuführen, musste der nun auch in Dialogen vorhandene Inhalt verständlich sein. Die Verwendung von Untertiteln wurde von der Mehrheit der Kinobesucher nicht akzeptiert. So entstanden 1932 die ersten Synchronisationsfirmen in Deutschland.

Viele Sitcoms sind einfach nur zum Umschalten langweilig. Dies ist allerdings nicht weiter verwunderlich. Wer schon einmal Langstrecken geflogen ist, konnte im Flugzeug Serien im Original schauen. Roseanne zum Beispiel: überraschenderweise ist sie in der englischen Version sehr lustig. Ihr Wortwitz geht im Deutschen einfach verloren. Für viele Redewendungen gibt es selten eine annähernd passende Übersetzung.

Serienjunkies werden wohl auch diese Erfahrung gemacht haben. Wenn man eine Staffel als DVD-Box kauft, kann man die Sprache einstellen. Viele werden ihre Lieblingscharaktere auch einmal mit seiner „echten“ Stimme hören wollen. Und da geht das Desaster meist los. Die Synchronstimme ist nicht immer der Originalstimme ähnlich. So geht das erste, wichtige Merkmal einer Figur verloren. Auch die Stimmlage beim Erzählen wird selten einstudiert. So kommt es, dass Zuschauer eine ganz andere Darstellung einer Person wahrnehmen. Wird sie dann im Original gesehen, kann es sein, dass man enttäuscht wird.

Eigentlich ist es immer empfehlenswert Filme und Serien im Original zuschauen. Und dann im Deutschen. Dann kann die Enttäuschung auch gerne einmal andersherum sein. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier. Wer nicht so gut Englisch versteht lernt auf diesem Wege schnell dazu und es ist immer ein Erlebnis das wahre „ICH“ einer Darstellung kennenzulernen. Auch wenn dem Deutschen Fernsehzuschauer meist keine andere Wahl gelassen wird als weiterhin den Synchronstimmen zu lauschen.

Bezahlte Umfragen

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
Synchronisierte Filme und Serien in Deutschland
Psydelis | 15. Mrz 2010, 00:50
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Obwohl ich ganz gut English spreche, lese und verstehe, bin ich für die deutschen Synchronstimmen dankbar, denn es ist einfach angenehmer, einen Film in der Muttersprache zu sehen.

Ich hab schon Filme in Ländern gesehen, in denen nicht synchronisiert wird, sondern ein Sprecher die Dialoge kommentiert, oder aber Untertitel eingeblendet werden.

Und glaubt mir:
Eine noch so schlechte Synchronisation ist auf Dauer das kleinere Übel!


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.