Deals

Test: HTC Sensation XL mit Google Android im Video-Test

Der taiwanische Hersteller HTC bereichert die Android-Welt mit einem weiteren Smartphone. Das HTC Sensation XL besitzt – wie der Name bereits vermuten lässt – ein besonders großes Display. Mit seinem 4,7 Zoll Display übertrifft das Sensation XL auch das Schwestermodell Sensation XE. Mit ihm teilt es sich jedoch die Audio-Affinität. Dank Beats Audio überzeugt das Sensation XL auch Musik-Liebhaber.

Die Riege der Android-Smartphones wird zunehmend unübersichtlicher. Einen Anteil daran hat auch der taiwanische Hersteller HTC. Mit dem Sensation XL hat HTC nun nämlich ein weiteres Modell mit dem Google Betriebssystem auf den Markt gebracht. Verwandt ist das Sensation XL natürlich mit den anderen Modellen der Sensation-Reihe. Wie der Name bereits vermuten lässt, besitzt das HTC Sensation ein besonders großes Display. HTC setzt auf ein 4,7 Zoll Display mit Super-LCD Technik.

HTC Sensation XL Schrägansicht
Quelle: htc.com

Die Auflösung bleibt bei gewohnten 800 mal 480 Pixel. Das Display des Sensation XL hat also keine all zu hohe Pixeldichte. Die Konkurrenz liegt da teilweise deutlich vorn. Angenehm: Trotz des größeren Displays liegt das HTC Sensation XL gut in der Hand.

HTC Sensation XL Photo machen
Quelle: htc.com
Bezahlte Umfragen

Das liegt auch daran, dass das Gehäuse insgesamt flacher ausfällt als das des Sensation XE. Wie das Schwestermodell, kommt auch das Sensation XL mit Beats Audio. Musikfans werden den guten Klang des neuen Android Smartphones zu schätzen wissen. Als Prozessor verwendet HTC einen mit 1,5 GHz getakteten Single-Core Chip von Qualcomm. Mit der Dual-Core Konkurrenz kann das Sensation XL daher nicht ganz mithalten.

HTC Sensation XL Front undSeiten ansicht
Quelle: htc.com

Aktueller gibt sich das neue Smartphone von HTC beim eingesetzten Betriebssystem. Dank Android 2.3.5 Gingerbread und HTC Sense 3.5 gibt es hier kaum Grund zur Klage. Die Digitalkamera des HTC Sensation XL hat eine Auflösung von 8 Megapixel und kann Videos in Full-HD aufzeichnen. Die Qualität der Aufnahmen ist gut. Über jeden Zweifel erhaben sind Verarbeitung und Haptik. Das Unibody-Gehäuse ist mit über 160 Gramm allerdings etwas schwer.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .