Umfrage zu 3D-TVs: Keiner kauft einen neuen Fernseher wegen 3D

Die Elektronikhersteller erwarten viel vom Trendthema 3D, vielen Konsumenten scheint die dritte Dimension aber relativ egal zu sein. Einer aktuellen Studie zu Folge ist die Mehrzahl nicht bereit einen neuen Fernseher nur wegen seiner 3D-Tauglichkeit zu kaufen. Mehr als die Hälfte aller Befragten gab zudem an, dass die 3D-Funktion für sie keinen Aufpreis wert wäre.

Mit Nachdruck drängen immer mehr Elektronikhersteller in den Markt mit der dritten Dimension. Insbesondere bei Fernseh-Herstellern sind die Hoffnungen groß, wenn es um das Thema 3D geht. Kein Wunder, in den meisten Haushalten steht bereits ein Flatscreeen und die Marktpreise und dadurch auch die Margen sinken. Durch den Trend zu 3D hoffen viele Hersteller wieder höher preisige Modelle verkaufen zu können. So sind die 3D-Fernseher meist auch deutlich teurer als normale Flatscreens.

LED 3D wichtig brille

Quelle: Samsung.com

An der breiten Öffentlichkeit scheint der Trend jedoch weitestgehend vorbei zu gehen. So berichtet cnet.com über eine Aktuelle Studie von Deloitte. Zusammen mit der Harrison Group wurden dort im Sommer rund 2.000 Konsumenten befragt. Das Ergebnis ist vernichtend: 83 Prozent der Befragten wollen ihren Fernseher nicht gegen ein 3D-taugliches TV-Gerät austauschen. Selbst bei den wechselwilligen Konsumenten ist keine Wille erkennbar für das 3D-Vergnügen tiefer in die Tasche zu greifen.

Bezahlte Umfragen

60 Prozent der Befragten gaben gar an überhaupt keinen Mehrpreis beim Kauf eines neuen Fernsehers für die 3D-Funktionalität akzeptieren zu wollen. Gerade mal 21 Prozent wäre 3D einen Aufpreis von maximal 10 Prozent wert. Die Marktpreise liegen in der Regel jedoch mindestens 50 Prozent über einem herkömmlichen Flatscreen. 31 Prozent sind daher auch der Meinung, dass 3D kein positives Zusatzerlebnis bereiten wird. Zudem mögen rund 30 Prozent keine 3D-Brillen tragen. Bei 13 Prozent führt die dritte Dimension gar zu Unwohlsein.

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
Umfrage zu 3D-TVs: Keiner kauft einen neuen Fernseher wegen 3D
leo | 28. Sep 2010, 13:07
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Es gibt ja noch keine Inhalte in 3D, diese Zahlen werden anders aussehen wenn erstmal gute Spiele, Filme, usw in 3D erhältlich sind.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.