Deals

Verkaufszahlen von Smartphones erreichen neuen Höchststand

Im 4. Quartal des Jahres 2009 wurden fast 40% mehr Smartphones verkauft als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Nach den neuesten Erkenntnissen von IDC stiegen die Verkaufszahlen von 39,2 Millionen im 4. Quartal 2008 auf 54,5 Millionen im 4. Quartal 2009. Dies entspricht einer Steigerung von rund 39%. Unter den Top-5-Herstellern Nokia, RIM, Apple, Motorola und HTC konnten alleine 4 Hersteller ihr bestes Ergebnis überhaupt präsentieren.

Insbesondere Apple konnte kräftig zulegen. Das iPhone hat sich im 4. Quartal 2009 etwa doppelt so häufig verkauft wie im Vorjahreszeitraum. Damit konnte Apple, hinter Nokia und RIM, den 3. Platz erreichen. Spitzenreiter ist nach wie vor Nokia. Neben vielen Neuerscheinungen profitierte der Platzhirsch auch von Preisnachlässen bei älteren Modellen.

Bezahlte Umfragen

Erstmals mehr als 10 Millionen Geräte konnte RIM verkaufen. Hierbei profitiere RIM insbesondere von den BlackBerry Modellen Bold und Storm. Etwas überraschend ist die Positionierung von Motorola. Erstmals seit vielen Jahren findet sich Motorola wieder in der Spitzengruppe auf Position 4. Zu verdanken hat Motorola dies vorrangig seinen Android-Geräten, wie dem Droid. Auf dem 5. Platz landete HTC.

Bei Betrachtung des vollen Kalenderjahres verschiebt sich das Bild allerdings ein wenig. Hier landet HTC auf Rang 4 und Samsung auf Platz 5. Motorola findet sich nicht in der Liste. Insgesamt war der Smartphone-Markt dynamisch wie nie. Neue Systeme wie Googles Android und Palms WebOS belebten den Markt zusätzlich. Insgesamt wurden im Jahr 2009 174 Millionen Smartphones verkauft, das sind rund 23 Millionen mehr als im Jahr 2008.

Der Marktanteil von Smartphones stieg dadurch von 12,7 auf 15%. Auch im Jahr 2010 kann von einer ähnlichen Entwicklung ausgegangen werden, gerade im Hinblick auf die erwarteten Updates von Symbian und Windows Mobile.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .