Verlorenes Apple iPhone 5: Es war eine Ente – oder ein Marketing Gag

In den vergangenen Tagen gab es Schlagzeilen, die an letztes Jahr erinnerten. Wieder einmal soll ein iPhone-Prototyp in einer Kneipe liegen geblieben sein. Im letzten Jahr traf es das Apple iPhone 4, in diesem Jahr soll es ein iPhone 5 gewesen sein. Doch diesmal, wie sich nun herausgestellt hat, scheint es sich um eine Ente zu handeln. Die Geschichte um den verlorenen Prototypen des Apple iPhone 5 war frei erfunden.

In einem deutschen Gasthaus in den USA tauchte vor mehr als einem Jahr ein bis dato unbekannter iPhone-Prototyp auf. Über Nacht wurde so die Optik des damals noch unbekannten Apple iPhone 4 publik gemacht. Zu verdanken war dies einem Apple Mitarbeiter, der das Smartphone nach durchzechter Nacht einfach liegen ließ. Vor wenigen Tagen wurden diese Berichte wieder aufgegriffen. Der Grund: Es soll erneut zu einem ähnlichen Zwischenfall gekommen sein.

iPhone 5
Quelle: preisgenau.de

Wieder einmal soll ein Apple Mitarbeiter einen Prototypen verloren haben. Diesmal soll es jedoch ein Vorserienmodell des iPhone 5 gewesen sein. Außerdem soll sich der Vorfall in einer Cocktail-Bar und nicht in einem deutschen Brauhaus zugetragen haben. Nun scheint jedoch klar: Die Geschichte war eine Ente. Ein iPhone ist zwar möglicherweise tatsächlich verloren gegangen. Ein iPhone 5 oder ein anderes Vorserienmodell soll dies jedoch nicht gewesen sein.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Laut ibtimes.com könnte sogar Apple selbst hinter der Story stecken. So entpuppt sich die Ente, die sich rasend schnell verbreitete – auch wir hatten zuvor entsprechend berichtet – womöglich als reiner Marketing Gag. Eins ist jedenfalls sicher: Vom Apple iPhone 5 fehlt bislang jede Spur. Dass Apple, bzw. einem Mitarbeiter Apples, noch mal ein solcher Fauxpas unterläuft wie beim iPhone 4, ist demnach wohl eher nicht zu erwarten.

Quelle: ibtimes.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.