Deals

Videoanalyse: WM-Spiel Deutschland – England selbst analysieren

Nach einem WM-Spiel wird im Fernsehen heutzutage eine Video-Analyse gezeigt. Mit modernster Technik werden dabei Positionen und Spielwege, freistehende Spieler und Abseitsfallen markiert. Wer den Auswertungen der Profis nicht traut, kann sich mit spezieller Software auch selbst an die Analyse wagen und auf YouTube veröffentlichen. Einige Angebote sind sogar kostenlos.

Solche Videoanalyse-Tools werden eigentlich für Trainer und Sportvereine entwickelt und sind auch für andere Sportarten als Fußball geeignet. Drei dieser Angebote haben wir jetzt mit Blick auf die aktuellen WM-Spiele angetestet.

1. Kinovea

Bezahlte Umfragen

Kinovea ist ein Open-Source-Projekt und kostenlos erhältlich. Für die Spielauswertung lassen sich unter anderem Spieler beschriften, ihre Sichtwinkel und ein Perspektivenraster einblenden. Eine Zoom-Funktion und eine Stoppuhr, die man an interessanten Stellen anzeigen lassen kann, sind ebenfalls integriert. Die fertigen Szenen lassen sich einzeln abspeichern, alternativ schreibt man eine Diashow oder das Video des gesamten Spiels auf die Festplatte.

2. Omega-Sport

omega-sport.com
Quelle: omega-sport.com

In unterschiedlichen Farben und Strichstärken kann man mit der Videoanalyse von Omega-Sport Spieler und Laufwege markieren. Dabei sind eine Reihe von Markierungen und Zeichen bereits vorgegeben, der Anwender kann aber auch eigene verwenden. Leider muss man jede neue Analyse von vorne beginnen, denn bereits durchgeführte Analysen werden nicht gespeichert. Dafür kann das Tool die Videos in alle gängigen Formate exportieren.

3. Bettersports Videoanalyse

Bettersports wird nicht auf dem PC installiert, sondern ist eine rein webbasierte Anwendung. Hochgeladene Videos können in Szenen unterteilt und beschriftet werden. Für die Beschriftung stehen Kategorien wie aktuelles Ereignis, taktische Aufstellung und Ausrichtung des Teams zur Verfügung. Markierungen werden freihändig eingezeichnet. Als Webanwendung legt Bettersports natürlich auch Wert auf eine Community, in der man sich mit anderen Mitgliedern über die Analysen austauscht. Noch gibt es allerdings keine Kommentarfunktion. Bettersports kann 30 Tage lang getestet werden, danach kostet die Nutzung monatlich 10 Euro.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .