Deals

Wie Sie Ihre Aktivität auf Instagram verbergen können

Jeder schickt gerne interessante Fotos, Videos und Meme an seine Freunde auf Instagram und noch besser, wenn es schnelle Antworten und Reaktionen gibt. Ihre Freunde und Anhänger müssen jedoch nicht immer wissen, wann Sie auf Instagram aktiv sind. Sicher, manchmal möchten Sie vielleicht einfach nur rumhängen und mit anderen Leuten chatten.

Zu anderen Zeiten jedoch möchten Sie wahrscheinlich in Ruhe durch den Feed scrollen und die Stories in Ruhe anschauen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren aktiven Status in Instagram verstecken können, wann immer Sie in Ruhe gelassen werden möchten.

Aktivität – Wie wird sie angezeigt?

Vor etwa einem Jahr kündigte Instagram die Funktion an, die Ihren Freunden und Anhängern mitteilt, dass Sie in Instagram aktiv sind. Dieser grüne Punkt wird auf der Registerkarte Instagram für den direkten Posteingang angezeigt, bei der es sich im Wesentlichen um eine Chat-Funktion handelt. Der grüne Punkt wird jedoch auch angezeigt, wenn ein Anhänger von Ihnen einen beliebigen Beitrag als Direktnachricht senden möchte. Das kann etwas ärgerlich sein, besonders wenn Sie nicht wollen, dass jeder oder eine bestimmte Person weiß, dass Sie gerade auf Instagram herumalbern.

Instagram
Bezahlte Umfragen

In Wahrheit hat Instagram es so eingerichtet, dass nur die Konten, die Sie zurückverfolgen, Ihren Aktivitätsstatus sehen können, sowie diejenigen, mit denen Sie über den Posteingang direkt gechattet haben. Wenn jedoch jemand Ihre Story nachverfolgt oder Ihren Beitrag als Story weitergibt und Sie sich bei ihm bedanken, kann er Ihren Aktivitätsstatus so ziemlich die ganze Zeit sehen. Vielleicht möchten Sie Ihre Instagram-Aktivität also doch verbergen.

Verbergen Sie Ihren Aktivitätsstatus

Instagram hat es nicht allzu schwer gemacht, Ihren Aktivitätsstatus vor anderen zu verbergen. Alles, was Sie tun müssen, ist zu Ihrem Profil zu gehen, indem Sie auf das Profil-Symbol in der rechten unteren Ecke der App tippen. Tippen Sie auf Ihrem Profilbildschirm auf die drei horizontalen Linien in der oberen rechten Ecke und dann auf das Zahnradsymbol. Jetzt befinden Sie sich im Menü Einstellungen. Blättern Sie es durch, bis Sie zu der Option Datenschutz gelangen, und tippen Sie darauf. Navigieren Sie nun zu Aktivitätsstatus und legen Sie den Schalter neben Aktivitätsstatus anzeigen aus.

Bachten Sie jedoch, dass Sie durch das Ausschalten dieser Option auch den Aktivitätsstatus derer, denen Sie folgen, nicht sehen können. Sie werden nicht sehen können, ob sie aktiv sind oder wann sie zuletzt aktiv waren, genau wie sie Ihren nicht sehen können. Wenn Sie jedoch zufällig eine Nachricht an jemanden in Instagram senden, wird dieser die Nachricht sofort erhalten.

Message-Benachrichtigungen

Wenn Sie keine direkten Nachrichten-Benachrichtigungen von Ihren Freunden erhalten, können Sie dies über das Menü Einstellungen ändern. Navigieren Sie wie zuvor zum Menü und tippen Sie auf den Abschnitt Benachrichtigungen. Von hier aus können Sie steuern, für welche Benachrichtigungen Sie benachrichtigt werden. Tippen Sie auf Direktnachrichten und wählen Sie Ein für Nachrichten und auch für jede andere Option auf der Liste, über die Sie benachrichtigt werden möchten.

Es wird allgemein empfohlen, Message Requests auszuschalten oder zu riskieren, von allen möglichen Spammern und Betrügern gehört zu werden.

Inhalte und Follower verbergen

Nach dem Ausschalten Ihres Aktivitätsstatus weiß niemand mehr, wann Sie auf IG online sind. Wenn Sie jedoch noch mehr Privatsphäre wünschen, können Sie Ihre Inhalte und die Personen, denen Sie folgen, verstecken. Sie können dies auf zwei Arten tun, von denen eine im Wesentlichen darin besteht, in den Privatmodus zu wechseln. Wenn Sie sich im Privatmodus befinden, können jedoch Personen, die Ihnen nicht folgen, nicht auf Ihr Profil zugreifen und dessen Inhalt nicht sehen. Dies ist möglicherweise nicht für alle Beeinflusser, Prominente und Nischenprominente ratsam.

Um in den Privatmodus zu wechseln und zu verbergen, wem Sie folgen, gehen Sie zum Menü Einstellungen und suchen Sie die Option Privatkonto . Schalten Sie den Schalter ein und es erscheint eine Warnung. Wählen Sie Ja. Von nun an müssen Personen, die Ihren Inhalt und die Personen, denen Sie folgen, sehen wollen, Ihre Erlaubnis einholen und darauf warten, dass Sie sie bestätigen.

Alternativ können Sie bestimmte Benutzer davon abhalten, Ihr Instagram-Profil zu sehen, indem Sie sie einfach blockieren. Gehen Sie dazu in das Profil der betreffenden Person, tippen Sie auf die drei Punkte auf ihrer Seite und dann auf Blockieren. Bestätigen Sie und das war’s!

Ihre Vorlieben ausblenden

Nun, das ist etwas komplizierter zu erreichen. Als eine Plattform, die sowohl die Vorlieben als auch den visuellen Inhalt feiert, wird Instagram nicht einfach sein Brot und seine Butter loslassen. Es gibt ein paar Möglichkeiten, die Vorlieben von Instagram zu verbergen, aber das sind nicht wirklich „Lösungen“ an sich. Zum einen können Sie einfach die Dinge rückgängig machen, die Sie nicht wollen, dass andere sie sehen. Gehen Sie dazu zu dem betreffenden Beitrag oder Kommentar und tippen Sie auf das entsprechende Herz-Symbol.

Alternativ können Sie die KI von Instagram zu Ihrem Vorteil nutzen und einfach wie bei mehr als 8 zufälligen Beiträgen treffen. Instagram ermöglicht es Ihren Followern, die 8 neuesten Beiträge zu sehen, die Ihnen gefallen haben. Also, wie bei allen 8 zufälligen Postings nach Ihrem letzten Like und niemand wird von Ihrem „echten“ Like erfahren.

Verstecken der Kommentare

Leider gibt es keine Möglichkeit, einen Kommentar zu Instagram zu verstecken. Wenn Sie ihn einmal gemacht haben, ist der einzige Weg, ihn verschwinden zu lassen, dass Sie oder die Person, die den Beitrag besitzt, ihn löschen. Sie könnten ihn in einem Meer von anderen Kommentaren begraben, aber das ist keine Lösung.

Instagram-Aktivität

Die einfachste Form der Instagram-Aktivität (Direkter Chat) zu verstecken ist ziemlich einfach. Andere Formen der Aktivität, wie z.B. Vorlieben, Kommentare oder Ihre Gefolgschaft zu verbergen, ist etwas schwieriger, ja sogar grenzwertig unmöglich. Es gibt zwar einige Umgehungsmöglichkeiten, aber das sind nicht gerade Lösungen.

Was tun Sie, um Ihre Anhänger davon abzuhalten, Ihre Aktivität zu verfolgen? Stört es Sie, wenn die Leute wissen, wann Sie aktiv sind? Diskutieren Sie im Abschnitt „Kommentare“ unten.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .