Deals

Windows 8 kommt auf PCs, Tablets und Handys – Ein Angriff auf Apples iOS?

Bereits vor einigen Wochen sind frühe Versionen des Betriebssystems Windows 8 durchgesickert, und haben der Gerüchteküche ordentlich eingeheizt. Nach neusten Berichten ist nun Zeit für weitere Spekulationen, denn Microsofts OS könnte für verschiedene Geräte angedacht sein. Zumindest einige Funktionen und der Aufbau deuten darauf hin, dass Windows 8 neben dem PC, auch auf den allseits beliebten Tablet-PCs und Smartphones zum Einsatz kommen könnte. Ein Angriff auf Apples iOS?

Kaum war die frühe Vorab-Version von Windows 8 im Internet zu finden, explodierte die Gerüchteküche förmlich. Branchen-Experten wie Fans gleichermaßen wetteifern seit dem über mögliche technische Spezifikationen, so dass es jetzt wieder einige neue, jedoch noch unbestätigte Informationen zu den weiteren Projekten von Microsoft gibt.

Windows 8 interface
Quelle: techsalsa.com

Diese haben wir zusammengetragen, um im folgenden Artikel einen kurzen Überblick schaffen zu können. Microsofts CEO Steve Ballmer hat im Januar diesen Jahres höchstpersönlich angedroht, dass egal auf welches Gerät der Kunde blickt, Windows darauf installiert sein wird, und versprach weitere Entwicklungen. Nach der Partnerschaft mit dem größten Mobiltelefonhersteller der Welt, Nokia, eine durchaus nachvollziehbare Aussage, nachdem das eigene mobile Betriebssystem Windows Phone 7 nur mäßige Erfolge feiern konnte.

Bezahlte Umfragen

Hierfür opfert Nokia das eigene OS Symbian, und ersetzt es durch Microsofts WP7. Das soll den Marktanteil von Windows Smartphones von neun Prozent im Jahre 2009, auf bis zu 20 Prozent im Jahre 2011 hochtreiben. Desweiteren ist Microsoft mehr als unzufrieden mit dem derzeitigen Anteil auf dem Markt der mobilen Tablet-Rechner. Neben den Smartphones läuft auch dieser Teil der Branche für mobile Endgeräte eher schlecht. Nachdem das gemeinsame Projekt von Microsoft und Hewlett Packard mit dem HP Slate mehr als dürftig anlief, möchte Microsoft sich mehr um die Tablet-PCs bemühen. Zwar wurden die Erwartungen laut HP mehr als erfüllt, doch die aktuellen Zahlen belegen, dass das Unternehmen die Messlatte relativ niedrig angelegt hat.

Neben Apple und Microsoft gibt es weitere ernstzunehmende Konkurrenten auf dem Mobilmarkt. HP plant mit dem webOS nicht nur mobile Geräte zu erobern, sondern möchte das Betriebssystem auch auf den PC bringen. Google steht kurz vor der Finalisierung eines auf Tablet-Rechner ausgelegtes Android 3.0 Betriebssystems, welches unfraglich großen Einfluss auf die Marktsituation nehmen wird. Hierfür wurde der eigentliche Open Source Quellcode des OS sogar kürzlich geschlossen, doch Google beschwichtigt, dass die Software wieder frei zugänglich gemacht wird, sobald die nötigen Modifikationen abgeschlossen wurden.

Quellen: withinwindows.com, eweek.com, 9to5mac.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .