Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Xbox 360: Dashboard-Update bringt Kinect-Unterstützung

Mittlerweile zwei Jahre ist es her, als Microsoft das letzte Dashboard-Update für die Xbox 360 heraus gebracht hat. Dieser Umstand ändert sich jedoch ab sofort, denn ab sofort steht das neue große Update für die Spiele-Konsole von Microsoft bereit. Konzentrierte man sich im letzten Dashboard-Update noch darauf, den Raubkopierern das Leben zu erschweren, so geht es jetzt verstärkt darum, neue Features zu integrieren und die Unterstützung für Kinect einzuspielen.

Seit dem 1. November steht das Dashboard-Update für die Xbox 360 bereit und bringt neuen Schwung auf die Konsole von Microsoft. Dazu muss man sich nur die neue Betriebs-Software auf der Xbox installieren. Die größte und vielleicht wichtigste Veränderung, die das Dashboard-Update mit sich bringt, ist sicherlich die Unterstützung von Kinect. Der Motion-Controller, der schon bald in den Läden steht, läuft grundsätzliche zwar auf allen Xbox 360-Konsolen, doch um die nötige Hardware-Unterstützung zu gewährleisten, benötigt man dieses Update.

xbox 360 dashboard update
Quelle: microsoft.com

Doch damit nicht genug, denn das Software-Update bringt noch weitere Neuerungen mit sich, besonders im optischen Bereich. So wird, neben den Avatar-Optionen, auch die gesamte Benutzeroberfläche grafisch verbessert. Wer großen Wert darauf legt, auch während des Spielens mit seinen Freunden zu kommunizieren, dem bietet das Dashboard-Update ebenfalls interessante neue Möglichkeiten. So wurde unter anderem die Qualität der Video- und Voice-Chats deutlich verbessert.

Bezahlte Umfragen

Ebenso wurde das Kontingent der Online-Videothek Netflix deutlich aufgestockt und auch die lang vermisste Unterstützung der Zune Music wird nun möglich gemacht. Und für Sportfans gibt es auch eine gute Nachricht, denn durch das Update unterstützt die Xbox 360 auch den Empfang des Sportsenders ESPN. Die Installation des Dashboard-Updates ist keine Pflicht, wer jedoch auch weiterhin den Online-Dienst Xbox Live nutzen möchte, kommt nicht drum herum, die Betriebs-Software zu aktualisieren.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.