Xbox 360 DVDs mit 1GB Extra-Speicherplatz durch Dashboard Update?

Laut dem Videospielportal eurogamer.net soll der Mediengigant Microsoft momentan an einem neuen Xbox 360 DVD-System arbeiten. Durch ein Dashboard-Update der Xbox 360 Konsole soll auf den Datenträgern rund 15 Prozent mehr Speicherplatz verfügbar sein als vorher, also insgesamt etwa ein Gigabyte, der derzeit ausschließlich für das Kopierschutzsystem reserviert wird. Von der Blu-Ray Technologie der PS3 mit bis zu 50 GB, wären die Dual-Layer DVDs mit acht GB zwar noch weit entfernt, doch 15 Prozent könnten jedoch viel ausmachen.

Das neue Dateisystem wird von Microsoft derzeit verschiedenen Tests unterzogen und soll den Xbox 360 DVDs einen Gigabyte mehr Speicherplatz verschaffen können. Dieser Platz wird momentan für einen Kopierschutzmechanismus reserviert, der nun teilweise oder gänzlich wegfallen könnte. Hierzu gibt es jedoch bislang noch keine genauen Informationen. Ein schnellerer Datentransfer soll laut dem Online-Portal eurogamer.net allerdings nicht erfolgen.

XBox 360 + 1GB
Quelle: pcworld.com

Wie ebenfalls dort zu lesen war, sollen den Betatestern spezielle Versionen des beliebten Shooters Halo: Reach überlassen werden. Die Datenträger, auf denen sich die Spiele befinden, sollen bereits über das neue Dateisystem verfügen. Merkwürdig, denn Microsoft dürfte über genügend Testplattformen und unterschiedliche DVD-Laufwerke verfügen, um diese Versuche selbst durchzuführen, schließlich besitzt das Unternehmen Duplikate aller verbauten Hardwareelemente. Nun stellt sich die Frage, wieso Microsoft zunächst für Kopierschutzmechanismen reservierten Speicherplatz plötzlich wieder freigibt.

Bezahlte Umfragen

Der Handel mit illegalen Raubkopien war nie so hoch wie dieser Tage, somit ist es unmöglich, dass das Unternehmen auf entsprechenden Schutz gänzlich verzichtet. Einen Hinweis auf ein neues Kopierschutzverfahren gibt in diesem Falle ein IRC Chat. Hier meldete sich der Hacker „Commodore4eva“ zu Wort, und nannte den Projektnamen „xgd3“, der das neue Schutzsystem darstellen soll. Ob an diesen Informationen etwas Wahres dran ist, wird sich wohl jedoch erst dann zeigen, wenn eine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft vorliegt.

Quellen: eurogamer.net, ripten.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.