Xbox 360 Nachfolger in Arbeit, Preis der aktuellen Konsole ab Mitte 2011 günstiger

Auf Grund der diversen Stellengesuche, die Microsoft in den letzten Tagen auf der Business-Plattform LinkedIn eingestellt hat, brodelt derzeit die Gerüchteküche in Bezug auf einen Nachfolger der Xbox 360. Doch damit nicht genug, denn laut dem Online-Portal Fudzilla will Microsoft auch den Preis der aktuellen Konsole spätestens im Sommer diesen Jahres reduzieren. Interessante Informationen also, die wir im folgenden Artikel näher unter die Lupe nehmen.

Schon seit einiger Zeit wird über einen Nachfolger der Xbox 360 diskutiert, doch handelte es sich dabei bislang nur um reine Spekulationen. Dieser Umstand änderte sich in den letzten Tagen jedoch, denn Microsoft veröffentlichte offizielle Stellenausschreibungen, durch die nach neuen Angestellten für das sogenannte „Xbox Console Architecture Team“ gesucht werden sollte. Diese Meldung befeuert jetzt natürlich die Gerüchteküche, und obwohl in den Jobbeschreibungen nichts von einer Next-Gen-Konsole zu lesen ist, halten es Branchen-Experten für sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um einen Nachfolger der Xbox 360 handelt.

XBox 360 Frontansicht und Schrägansicht

Quelle: microsoft.com

Spannenden Neuigkeiten also, doch ist das noch nicht alles. Denn wie das Online-Portal Fudzilla jetzt berichtet hat, plant Microsoft auch eine Preissenkung für die aktuelle Konsole. Dabei bezieht sich das Portal auf namhafte Informanten, wie unter anderem den Wedbush Morgan-Analysten Michael Patcher. Dieser hatte in der jüngsten Vergangenheit auch die Xbox 360 Slim bereits weit im Vorfeld angekündigt. Laut seinen Informationen wird Microsoft im Sommer diesen Jahres, voraussichtlich im Juni, den Preis der aktuellen Xbox 360 um etwa 50 Dollar herabsetzen.

Bezahlte Umfragen

Damit könnte Microsoft nicht nur den Absatz der Konsole auf Touren bringen, sondern auch den des Motion-Controller Kinect. Die Informationen zu dieser Vergünstigung beziehen sich momentan zwar nur auf den nordamerikanischen Raum, doch kann man davon ausgehen, dass auch der Rest der Welt von der Preissenkung profitieren wird, so sie denn tatsächlich eintritt. Von Microsoft selbst gibt es diesbezüglich allerdings noch keine offizielle Stellungnahme. Sobald sich das jedoch ändert, werden wir erneut zum Thema berichten.

Quelle: fudzilla.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.