Xbox 360: Verkaufszahlen in 2010 um 42% gestiegen

Obwohl bereits seit fünf Jahren auf den Markt, setzte die Microsoft Xbox 360 im vergangenen Jahr zum erneuten Höhenflug an. Die Verkäufe konnten im Jahr 2010 in den USA deutlich gesteigert werden, so dass die Xbox 360 den schmeichelhaften Titel der am schnellsten wachsenden Konsole 2010 ergattern könnte. Positiv beeinflusst wurde die Entwicklung durch den Marktstart der Bewegungssteuerung Kinect für die Microsoft Xbox 360.

In den USA konnte Microsoft die Umsätze seiner Xbox 360 im Jahr 2010 deutlich steigern. Obwohl bereits fünf Jahre auf dem Markt, und damit eigentlich zum alten Eisen gehörend, legte die Konsole noch einmal deutlich zu. Dies geht aus einer aktuellen NPD Statistik hervor. Verglichen mit 2009 konnten die Verkaufszahlen der Microsoft Xbox 360 in den USA gar um rund 42 Prozent gesteigert werden.

Microsof XBox 360 Slim special

Quelle: xbox.com

Die Microsoft Xbox 360 erlangte damit den Titel der am schnellsten wachsenden Konsole im Jahr 2010. Den Erfolg hat die Xbox 360 dabei insbesondere der Bewegungssteuerung Kinect zu verdanken. Kinect brachte nicht nur die User, sondern auch die Verkaufszahlen der Microsoft Xbox 360 gehörig in Bewegung. Die an den Verkaufsstart geknüpften Erwartungen konnten deutlich übertroffen werden. Ein entsprechend positives Ergebnis des Weihnachtsgeschäfts war die Folge.

Bezahlte Umfragen

So wurden alleine im Monat Dezember 2010 in den USA rund 1,9 Millionen Exemplare der Microsoft Xbox 360 verkauft. Die Verkäufe der Bewegungssteuerung Kinect dürften ähnlich positiv ausgefallen sein. Positiven Einfluss hatte auch das Redesign der Microsoft Xbox 360, das früher im Jahr 2010 durchgeführt wurde. Die frischere Optik dürfte für ein weiteres Plus gesorgt haben. Ob die Entwicklung im Jahr 2011 anhält, bleibt abzuwarten.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.