Xbox 720: Erster Prototyp der nächsten Xbox im Frühjahr 2012

Microsoft arbeitet derzeit am Nachfolger der aktuellen Xbox 360. Die neue Konsole könnte als Microsoft Xbox 720 auf den Markt kommen. Details zur Performance bzw. Ausstattung der neuen Konsole waren bislang noch nicht bekannt. Nun gibt es jedoch erstmals konkrete Details. So soll bei der Microsoft Xbox 720 ein SoC zum Einsatz kommen, das auf den Namen Obed hört. Als Entwicklungspartner werden IBM und AMD gehandelt.

Konsolengamer warten gespannt auf die neue Konsolengeneration. Während Nintendo mit der Wii U bereits konkrete Pläne bekannt gab, machen Sony und Microsoft ein großes Geheimnis um ihre zukünftigen Konsolen. Klar ist, sowohl Sony als auch Microsoft arbeiten derzeit fieberhaft an neuen Konsolen. Im Falle von Microsoft könnte die neue Konsole als Xbox 720 auf den Markt kommen.

xBox 720 Chip

Quelle: preisgenau.de

Aktuell wird in diesem Zusammenhang berichtet, dass das in der neuen Konsole verwendete SoC auf den Namen Obed hören soll. SoC steht für System-on-a-Chip. Dies bedeutet, dass mehrere Bestandteile eines Systems in einem Chip zusammengefasst werden. Die beiden wichtigsten Bestandteile sind dabei natürlich Prozessor und GPU. Im Falle von Obed soll die Grafiklösung von AMD kommen. Beim restlichen Design des SoC soll insbesondere IBM eingebunden sein.

Bezahlte Umfragen

Vermutlich handelt es sich insgesamt um eine Weiterentwicklung des bisher in der Xbox 360 verwendeten Chips. Laut dem aktuellen Bericht soll die Produktion des Chips zu Beginn des kommenden Jahres beginnen. Erste Prototypen der neuen Konsole könnte es demnach Anfang 2012 geben. Mit der fertigen Microsoft Xbox 720 ist hingegen frühestens Ende 2012, ggf. jedoch auch erst im ersten Halbjahr des Jahres 2013 zu rechnen.

Quelle: semiaccurate.com

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
Xbox 720: Erster Prototyp der nächsten Xbox im Frühjahr 2012
colin | 5. Sep 2011, 15:11
0Punkte  Add ratingSubtract rating

die sollen sich mal Zeit lassen dann hab ch noch was länger von meiner derzeitigen und dann wird sie auch besser


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.