Deals

ICQ Virus: Achtung JPG und Gif-Bild verschickt sich selbständig

Als Bilddatei getarnt verbreitet sich derzeit ein Virus via ICQ. Eine Nachricht mit dem Text „Schau Dir mal das Foto an“, bzw. das dort versendete Bild, sollte keinesfalls geöffnet werden. In Wirklichkeit steckt hinter dem Bild, das sich selbständig verbreitet, ein Schädling.


Massenhaft werden derzeit solche Nachrichten über den Instant Messenger ICQ verschickt. Hinter dem Bild mit dem scheinbaren Dateinamen IMG0207402702010.JPG steckt jedoch ein ganz anderes Dateiformat: Bei genauem Hinsehen entdeckt man die eigentliche Dateiendung .SCR, die einfach an den Namen des Bildes angehängt ist (IMG0207402702010.JPG.SCR). SCR-Dateien sind eigentlich für Bildschirmschoner gedacht. Die betreffende Datei ist jedoch gar nicht selbst der Schädling.

icq Virus

Vielmehr werden durch den Aufruf der Datei die eigentlichen Viren über das Internet auf den dann infizierten Rechner geladen. Dies sind mehrere EXE-Dateien, deren Namen immer wieder variieren. Besonders perfide: Der Wurm verschickt sich selbständig an alle User, die im ICQ Adressbuch eines Rechners zu finden sind. Daher sollte man Bilder, die mit dem entsprechenden Text versehen sind, derzeit grundsätzlich einer ausführlichen Virenprüfung unterziehen. Dies gilt auch dann, wenn einem der Absender eigentlich seriös erscheint.

Die meisten Viren Scanner sind in der Lage den Virus rechtzeitig zu identifizieren und zu löschen. Ein infiziertes System von dem Schädling zu befreien, ist nämlich alles andere als einfach. Zwar ist es möglich die Dateien zu löschen und die gestarteten Prozesse zu beenden, doch damit wird zunächst einmal nur die weitere Verbreitung des ICQ Wurms verhindert. Das System bleibt weiterhin infiziert. Der sicherste Weg, um den Schädling endgültig los zu werden, ist es das Betriebssystem des betroffenen Rechners neu zu installieren.

Deine Meinung

7 Kommentare
Beni | 25. Apr 2010, 6:35
0 Punkte  Add rating Subtract rating

des ist doch scheiße wer macht schon so was
der jenige soll den virus wieder löschen wenn es geht

Richrd_Th4rd | 29. Apr 2010, 22:26
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Wenn alle solche PC-Legasteniker wie mein Vor-Poster sind find ich es eigentlich ganz witzig sowas zu verbreiten…

Kyra | 16. Mai 2010, 13:19
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Ja toll! Ist es normal dass der Virus auch andauernd Kontakte öffnet? Ohne dass man es will? Weil das ist bei mir so..

InFiniTyX | 28. Mai 2010, 23:02
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Hallo ich habe zurzeit das Problem das etliche Rechner mit diesem Worm oder SmidFroud wie er richtig heisst bei uns eingehen.Solltet ihr IT Technicker oä sein bitte sagt es jedem kunden am besten den jeder ist gefährdet,
Meist kann es so enden das man Windows Neuaufsetzen muss ich konnte den worm und sein Volk ;) aber auch locker entfernen

In dem sinne Passt auf es geht heute viel zu schnell sich die seuche zu holen

Cyaz

Drago | 29. Mai 2010, 23:01
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Ist echt zum kotzen. Hab die Datei gelöscht und nen Viren Scanner drüber laufen gelassen. Doch bei jedem Neustart findet der wieder etwas.
System neu drauf spielen hab ich kein Bock ist zu viel Arbeit und so lange der sich nun nicht mehr weiterverbreiten kann und Schaden anrichtet lasse ich es so.

admin | 30. Mai 2010, 11:11
0 Punkte  Add rating Subtract rating

@Drago: Kappe den Computer erstmal vom Internet. Viele Viren, sind so programmiert, das neue Viren bei bestehender Internetverbindung auf den Computer geladen werden. Dann nutze mehrere Virenscanner parallel z.B . Antivir (neueste Version) und kostenlose Anti-Spyware-Programme. In der Regel ist das Problem nach mindestens 2 vollen Systemscans erledigt.

Maverick | 2. Jul 2010, 16:02
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Must mal unter C: unter WINDOWS schaun da sind viele exe datein die alle ziehmlich gleich heißen.
Die must löschen dass is eigentlich eine Ruhe

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .