Deals

Cine.to Erweiterung verbreitet Virus

Bei www.cine.to handelt es sich um eine illegale Internetplattform, auf der aktuelle Kinofilme, Fernsehshows und Serien unter Nichtbeachtung des Urheberrechtes zum kostenfreien Stream angeboten werden.

Trotz des Konzeptes, das offen gegen geltendes Recht verstößt, zählt www.cine.to zahlreiche Nutzer, die Mitte Oktober dort allerdings nicht wie gewöhnlich Kinofilme vorfanden, sondern plötzlich zur Installation einer Erweiterung aufgefordert wurden, die angeblich zur korrekten Wiedergabe der Streamdateien dienen sollte.

Tatsächlich handelte es sich dabei um einen Virus. www.cine.to war einem externen Angriff durch Unbekannte zum Opfer gefallen und auf eine russische Internetadresse umgeleitet worden. Unklar ist, ob es sich tatsächlich um einen Hackerangriff oder lediglich eine Veränderung der DNS-Einträge handelte, um die Umleitung zur ermöglichen. Die Betreiber von www.cine.to reagierten prompt, stoppten die Umleitung und forderten Nutzer auf keinesfalls den Download zu aktivieren. Später wurde die Seite vorübergehend gänzlich aus dem Netz genommen und User auf die Domain www.moviestream.to umgeleitet.

Bezahlte Umfragen

Nach erfolgreicher Lösung des Problems ist www.cine.to nun wieder online. Die Betreiber bieten inzwischen den Download eines Säuberungstools mit Namen „cine.to Cleaner“ zur Entfernung des verbreiteten Virus an und haben die Sicherheitsvorkehrungen durch die Eingabe eines Sicherheitscodes verstärkt. Über die Identität der Angreifer ist nach offiziellen Angaben nach wie vor nichts bekannt. In jedem Fall muss von der Nutzung der Seite www.cine.to dringend gewarnt werden, denn die Seite verstößt klar gegen geltendes deutsches Recht.

Ist cine.to legal? – Hier gibt’s alle Infos!

Ist cine.to legal oder drohen teure Abmahnungen beim Streaming von Filmen und Blockbustern? Wir klären auf und verraten, ob sich Nutzer mit dem cine.to-Download bei der Nutzung des Streaming-Portals strafbar machen! Bei cine.to handelt es sich um das Partnerportal der ebenso beliebten wie umstrittenen TV-Serien-Streaming-Plattform „Burning Series“, cine.to konzentriert sich dagegen ganz auf Spielfilme und hat mehr als 40.000 Titel im Angebot. Im Gegensatz zu Filmflatrates wie Sky Ticket, Amazon Prime, Netflix oder Max Kathedralen gibt es alle Filme kostenlos. Das dürfte Filmfans, die auf das cine.to-Angebot stoßen, skeptisch machen und sie werden sich fragen, ob cine.to legal ist und ob man beim Ansehen der Filme auch gegen teure Abmahnungen tauschen kann.

Ist cine.to nur eine Art von Filmsuchmaschine?

Die Rechtslage beim Streaming von Filmen auf Filmportalen wie cine.to, kinox.to oder Burning Series ist selbst unter Juristen umstritten. Zweifelsohne handelt es sich um eine Urheberrechtsverletzung. Betreiber wie cine.to argumentieren jedoch, dass sie die Filme nicht selbst hosten, sondern nur auf externe Hoster wie VIVO, Stream cloud, open load, Vidbill und FLASHX verlinken, auf denen die Filme angeboten werden. Wenn es also tatsächlich nur eine Art Filmsuchmaschine wäre.

cine.to bestreitet sogar die Verantwortung für die Links zu den Filmen

Wer es genauer wissen will und im sogenannten DMCA nachschlägt, erfährt folgendes: „Alle angebotenen Dateien sind auf externen Filehosts gespeichert und stehen in keiner Weise mit cine.to in Verbindung … cine.to bietet, ähnlich wie eine Suchmaschine, nur Links zu Dateien an und nicht die Dateien selbst … (wir) posten hier keine Links zu externen Inhalten – dies wird von Freiwilligen gemacht, die nicht in Kontakt mit der cine.to-Administration stehen.“ Damit bestreitet cine.to sogar die Verantwortung, innerhalb der eigenen Seite Links zu den Filmen zu setzen, die angeblich von „Freiwilligen“ gemacht werden, die nicht in Kontakt mit dem Betreiber stehen.

Ist das Streamen von Filmen über cine.to legal oder illegal?

Wir empfehlen den Filmfreunden, cine.to sowie andere dubiose Streaming-Dienste nicht zu nutzen und stattdessen lieber ein Monatsabo bei einer seriösen Filmflatrate wie Netflix, Maxdome & Co. zu investieren. So kann man mit gutem Gewissen und ohne Angst vor teuren Abmahnungen aktuelle Blockbuster oder Serienhighlights genießen. Wer der Meinung einiger Juristen folgt, dass beim Streaming keine echte Kopie entsteht und sich beim Betrachten der Streams somit immer noch in einer rechtlichen Grauzone bewegt, geht ein gewisses Risiko ein, obwohl bisher keine Abmahnungen bei cine.to bekannt geworden sind.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .