Fernseh Sender über DBVT Empfang

Das digitale Antennenfernsehen DVB-T ist mittlerweile von mehr als 90% aller Haushalte zu empfangen. Je nach Region ist es möglich, hierüber bis zu 28 verschiedene Programme zu empfangen.

DVB-T, was ausgesprochen „Digital Video Broadcast-Terrestrial“ bedeutet, ermöglicht den Empfang digitaler Fernsehprogramme, und zwar in hervorragender Bild- und Tonqualität. Das Projekt wurde in Deutschland 2003 in Berlin und Potsdam gestartet und ist heute für nahezu 90% aller Haushalte verfügbar. Um DVB-T über einen analogen Fernseher empfangen zu können, ist lediglich ein DVB-T-Reseiver notwendig, der an die bestehende Haus- oder Dachantenne angeschlossen wird.

Da DVB-T vollkommen kostenlos empfangen werden kann, ist es eine gute Alternative zum teuren Kabelanschluss oder zum Aufbau einer Satellitenanlage. Lediglich die GEZ-Gebühren fallen auch bei DVB-T an. Je nachdem, in welchem Bundesland DVB-T genutzt wird, können bis zu 28 verschiedene Programme empfangen werden. Diese Vielzahl an Programmen ist möglich, da DVB-T die vorhandenen Frequenzen deutlich besser ausnutzt und somit vier Programme auf einen Kanal passen.

Die Vielfalt der Sender, die über DVB-T empfangen werden können, ist je nach Region sehr unterschiedlich. Können Berliner Nutzer bereits 28 Programme empfangen, können Verbraucher im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern oft nur aus sieben verschiedenen öffentlich rechtlichen Sendern wählen. Der Grund hierfür ist, dass sich die privaten Sender vorwiegend nur in dicht besiedelten Regionen an der kostenintensiven Umstellung auf DVB-T beteiligen.

Bezahlte Umfragen

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
Fernseh Sender über DBVT Empfang
wolfgang-schlichter@web.de | 18. Jun 2009, 11:29
3Punkte  Add ratingSubtract rating

Sehr geehrte Damen und Herren , ist ein DVB-T-Empfang in Greiz möglich , wenn ja, mit welcher Antenne ( Zimmer- oder Dachantenne ) und welche Sender können empfangen werden? Für eine entsprechende Auskunft wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichem Gruss. Dr.W.Schlichter

E. Kiesling | 10. Jul 2010, 12:07
0Punkte  Add ratingSubtract rating

über ein Jahr nach der Frage von Herrn Dr. W.Sch. ist vermutlich die Stadt Greiz noch immer von DVB-T verschont.
Vielleicht lüftet jemand das Geheimnis?

MfG

E.Kiesling


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.