Aldi-Notebook für Gamer: Medion Akoya P8614 mit 2,27 GHz Prozessor Intel Core i3

Ein recht gut ausgestattetes Notebook mit 18,4-Zoll-Bildschirm bietet Aldi Nord ab dem 18. November zum Preis von 799 Euro an: Das Medion Akoya P8614 (MD 98470) eignet sich als mobiler Desktop-PC-Ersatz für zu Hause. Um es regelmäßig außer Haus zu nutzen, ist das Notebook zu groß und zu schwer. Als Hauptprozessor kommt ein Intel Core i3 mit 2,27 GHz Taktfrequenz zum Einsatz. Neben der in den Hauptprozessor integrierten Grafiklösung baut Medion eine Mobility Radeon HD 565v ein.

Immer mehr Anwender entscheiden sich für ein Notebook, auch wenn sie ihren Computer fast nur zu Hause nutzen. Für sie ist das ab Donnerstag bei Aldi Nord erhältliche Medion Akoya P8614 (MD 98470) interessant. Im Praxistest bei Computerbild wird das Notebook eine gute Wahl als PC-Ersatz genannt.

Aldi Notebook Medion Akoya P8614

Quelle: aldi-nord.de

Man kann das Medion Akoya P8614 (MD 98470) zwar unterwegs benutzen, doch angesichts seiner Maße (441 mal 298,5 mal 25/39 Millimeter) und seines Gewichts (3,7 Kilogramm) wird man es nicht jeden Tag mit sich herumtragen wollen. Die im Computerbild-Test ermittelten zwei Stunden und 24 Minuten Akkulaufzeit sind für ein Notebook dieser Klasse ein guter Wert und ermöglichen zumindest eine Weile lang das Arbeiten ohne Steckdose. Bei Notebooks dieser Größe hält der Akku oft nur halb so lange wie bei dem ab am Donnerstag bei Aldi Nord erhältlichen Modell.

Bezahlte Umfragen

Für das Medion Akoya P8614 (MD 98470) spricht seine gute technische Ausstattung: Neben einer mit 2,27 GHz getakteten Intel Core-i3-370M-CPU mit integriertem Grafikchip ist eine DirectX-10-Grafikkarte vom Typ Mobility Radeon HD 565v (1.024 MB Grafikspeicher) eingebaut. Mit 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher und einer 640-GB-Festplatte ist das Notebook für alle möglichen Einsatzzwecke gut gerüstet.

Die Auflösung des mit einer Bilddiagonale von 18,4 cm großen Bildschirms beträgt zwar „nur“ 1.680 mal 945 Pixel, womit sie unterhalb der Full-HD-Marke von 1.920 mal 1.080 Pixel bleibt. Ein echter Pluspunkt ist jedoch, dass der Bildschirm entspiegelt ist, wodurch man wesentlich entspannter Arbeiten kann. Angesichts der Bildschirmgröße ist das Notebook gut zum Fernsehen mittels des eingebauten DVB-T-Tuners geeignet. Die Computerbild lobt zudem das selbst unter Volllast sehr leise Betriebsgeräusch.

Medion Akoya P8614 Seiten ansicht

Quelle: medion.com

Zur weiteren Ausstattung des Medion Akoya P8614 (MD 98470) gehören eine 1,3-Megapixel-Webcam, ein Kartenleser (für SD-, SDHC-, MMC-, MS- und MS-Pro-Speicherkarten) sowie ein Double-Layer-DVD-Brenner. Das DVD-Laufwerk kann allerdings keine Blu-ray-Discs wiedergeben, kritisiert Computerbild im Praxistest. Das ab Donnerstag bei Aldi erhältliche Notebook verfügt über zahlreiche Anschlussmöglichkeiten: HDMI, eSATA, Express Card Slot, USB 2.0 (3x), VGA, Netzwerkschnittstelle, Mikrofonanschluss, Line Out, S/PDIF.

Das Trackpad unterstützt Multitouch. Eine USB-Maus gehört dennoch zum Lieferumfang des Medion Akoya P8614 (MD 98470). Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium in der 32-Bit-Version installiert. Das Notebook wird ab dem 18. November für 799 Euro in den Filialen von Aldi Nord verkauft.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.