Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

eBay startet PayPal Access und weitet Partnerschaft mit Facebook aus

Bei dem Online-Auktionshaus eBay hat sich in der letzten Zeit bekanntlich einiges geändert. So hat man zum Beispiel beschlossen, einen größeren Fokus auf den Sofortkauf zu legen. Doch allem Anschein nach stehen in naher Zukunft noch weitere Änderungen an, glaubt man den aktuellen Meldungen der Nachrichtenagenturen Reuters und Bloomberg. Demnach wird eBay mit „PayPal Access“ einen neuen und schnelleren Bezahl-Service, sowie eine Partnerschaft mit Facebook anbieten.

Das Online-Auktionshaus eBay ist derzeit im Wandel, und glaubt man den derzeitigen Meldungen, wird sich auch in Zukunft noch einiges ändern. So gehen einige Branchen-Experten davon aus, dass eBay auf der haus-eigenen „X.commerce Konferenz“, die vom 12. bis zum 14. Oktober in San Francisco stattfindet, gleich zwei große Neuerungen bekannt geben wird. Zum einen handelt es sich dabei um einen neuen PayPal-Service der unter dem Namen „PayPal Access“ bekannt ist. Damit sollen die Kunden die Möglichkeit haben, sich noch schneller einloggen zu können.

Ebay Facebook logo
Quelle: preisgenau.de

Hier werden dann nur noch die PayPal-Zugangsdaten benötigt, und die Kunden müssen sich dann nicht extra auf einer externen Seite anmelden. Das Ganze ist bereits von Facebook bekannt, unter dem Namen „Facebook Connect“. Auch dort kann man sich mit seinen Daten auch direkt auf anderen Seiten anmelden. Und wo wir schon beim Thema Facebook sind: bei der weiteren möglichen Neuerung soll es sich um eine Vernetzung zwischen eBay und dem weltgrößten sozialen Netzwerk handeln.

Bezahlte Umfragen

Dazu gibt es zwar aktuell noch keine genauen Details, doch gehen die Nachrichtenagenturen Reuters und Bloomberg davon aus, dass eBay auf der „X.commerce Konferenz“ eine Zusammenarbeit mit Facebook bekannt geben wird. Dabei könnte es sich zum Beispiel um eine Kooperation handeln, durch welche eBay-Kunden auch mit Facebook Credits bezahlen können. Ebenso wäre eine Implementierung der Chat-Funktion möglich. Wir berichten erneut zum Thema, sobald es weiterführende und offizielle Informationen dazu gibt.

Quellen: reuters.com, businessweek.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.