Gratis: Die 10 besten KOSTENLOSEN Videobearbeitungsprogramme

Wer selbst Videos aufzeichnen möchte, wird oftmals von den horrenden Preisen diverser Video-Bearbeitungssoftware abgeschreckt. Freeware-Programme hingegen werden oftmals als Schund betitelt, oder die Lieblingssuchmaschine spuckt einfach zu viele nichtssagende Ergebnisse aus. Wir versuchen nun die Spreu vom Weizen zu trennen, und haben das Angebot kostenloser Software durchforstet – und in einer Top 10 der besten, kostenlosen Videobearbeitungsprogramme zusammengefasst.

Die Auswahl an kostenloser Video-Bearbeitungssoftware ist groß, und wegen dieser stetig wachsenden Masse wird es immer schwieriger, die wirklich Guten herauszufiltern. Ob Amateur- oder Semiprofi-Anwender, wir haben die besten kostenlosen Videobearbeitungsprogramme für Windowsrechner in einer Top-10-Liste zusammengefasst. Von relativ umfassenden Angeboten, die mit teurer Software nahezu konkurrieren können, bis hin zu einfachen Videoschnitt-Helfern ist hier alles mit dabei.

1. Pinnacle VideoSpin

Pinnacle VideoSpin

VideoSpin basiert auf der bekannten Software Pinnacle Studio, und wurde entwickelt um möglichst schnell und einfach zu arbeiten. Dabei entfällt eine Eingewöhnungsphase nahezu komplett, viele Dateiformate werden unterstützt, und als besonderes Schmankerl bietet das Videobearbeitungsprogramm eine Upload-Funktion zu YouTube und Yahoo!-Video an. Übergangseffekte, Tonspuren und Soundeffekte, und ein gut durchdachtes Interface, katapultiert die Software auf den ersten Platz unserer Liste. Doch aufgepasst, eine Registrierung mit korrekter E-Mail-Adresse zum Herunterladen ist nötig, der Downloadpool ist passwortgeschützt.

2. Windows Live Movie Maker 2011

Windows Live Movie Maker

In früheren Windows-Versionen war der Windows Movie Maker Teil der Betriebssystem-Installation. Dies hat sich in neueren Systemen geändert, doch was viele ehemalige Nutzer nicht wissen: Die Software ist immer noch erhältlich, für Windows 7 optimiert und weiterhin kostenlos. Dabei beinhaltet das Videobearbeitungsprogramm die gleichen Funktionen und Features wie zuvor, Übergangs- und andere Effekte, Videoschnitt, Export in HD-Auflösung und der Support verschiedener Plug-Ins. Ein großer Nachteil stellt allerdings das speicherbare Dateiformat dar, weshalb es die Software nicht auf Platz Eins schaffen konnte ? der fertige Film kann lediglich als WMV-Datei exportiert werden.

Bezahlte Umfragen

3. Free Video Dub

Free Video Dub

Simpel, strukturiert und effektiv. So könnte man die kostenlose Software Free Video Dub bezeichnen. Das schnelle Entfernen unerwünschter Stellen im Video, stellt bei diesem Videobearbeitungsprogramm kein Problem mehr dar. Ein weiterer Vorteil ist, dass Aufzeichnungen weder beim Import, noch beim Export konvertiert werden müssen, denn neben den Standards MPEG-1 und AVI beherrscht das Videobearbeitungsprogramm die Videoformate DivX, Xvid und MPEG-4.

4. VirtualDub

VirtualDub

Wer keinen Wert auf übertriebene Effekte legt, sondern Videos effektiv schneiden, grob bearbeiten und exportieren möchte, dem sei die Software VirtualDub ans Herz gelegt. Das Videobearbeitungsprogramm unterstützt beim Import MPEG- und AVI-Dateien, exportiert jedoch lediglich im AVI-Format. Dennoch bietet die Software ausreichend Funktionen, um ein schnelles Bearbeiten kleinerer Videos mühelos möglich zu machen.

5. DebugMode Wax

DebugMode Wax

Es geht auch komplizierter. Neben normalen Videoschnittfunktionen, legt die Software DebugMode Wax den Fokus vor allem auf Effekte in 2D und simulierten 3D. Neben einigen vordefinierten Effekten bietet das Videobearbeitungsprogramm viele Konfigurationsmöglichkeiten, um die Features auf die eigenen Vorlieben anzupassen. Besonders clever: Wax muss nicht nur als Standalone-Version arbeiten, sondern kann auch als Plug-In genutzt werden. Die Software kann in professionelle Videobearbeitungsprogramme, wie Sony Vegas, Pure Motion EditStudio oder Adobe Premiere, eingebunden werden.

6. Cuttermaran

Cuttermaran

Cuttermaran ist mit einigen Nachteilen, aber auch vielen Vorteilen verbunden. Die Entwickler der Software haben besonderes Augenmerk auf das Timing zwischen Audio- und Videospur gelegt. Eingegrenzt wird das Videobearbeitungsprogramm durch die unterstützten Videoformate; lediglich MPEG-1 und MPEG-2 Videos werden unterstützt. Desweiteren könnte besonders der Fokus des Programms eine Hürde für viele Nutzer darstellen, denn um Audio und Video perfekt aufeinander abzustimmen, muss der Anwender die beiden Spuren getrennt voneinander importieren.

7. Avidemux

Avidemux

Grundsätzlich kommt die Schnittsoftware Avidemux in englischer Sprache zum Nutzer, doch mittels der intuitiven Funktionsweise sollte man auch ohne Englischkenntnisse mit dem Videobearbeitungsprogramm zurechtkommen. Hat man Avidemux im Griff, sind Videoschnitt und kleinere Bearbeitungen kein Problem mehr. Außerdem kann die Software auch als reines Konvertierungsprogramm genutzt werden, sollte kein Bedarf an Änderungen des Videomaterials bestehen.

8. ColdCut

ColdCut

Grundsätzlich sollte das Videobearbeitungsprogramm ColdCut Nutzern von OTR-Aufnahmen (OnlineTVRecorder) das Leben erleichtern. Das schnelle Entfernen von Werbeclips zwischen den aufgezeichneten TV-Programmen war Hauptziel der Software. Sogar das automatische Schneiden von Aufnahmen ist mittels Cutlists möglich. Jedoch kann ColdCut auch dafür genutzt werden, um andere Videos passend zu schneiden.

9. Mpeg2Schnitt

Mpeg2Schnitt

Ein weiteres minimalistisches Videobearbeitungsprogramm in unserer Videoschnittreihe, die Software Mpeg2Schnitt unterstützt nicht nur mehrere Audiospuren und elementare Audio- und Videodateien, sondern hat auch die gängigen Standardfunktionen im Griff. Auch hier liegt der Fokus auf der Synchronisation zwischen Audio- und Videospuren.

10. Cut Assistant

Cut Assistant

Zum Abschluss wieder was Besonderes: der Cut Assistant. Eigentlich stellt dieses Programm keine Videoschnittsoftware dar; sie dient lediglich anderen Programmen wie VirtualDub oder Avidemux als Unterstützung, und bietet durch die aufgeräumte Windows-Benutzeroberfläche eine einfachere Handhabung der eben genannten Videobearbeitungsprogramme. So werden Avidemux und VirtualDub besonders einsteigerfreundlich, und können auch von technisch unversierten Nutzern verwendet werden.

Quellen: download.de, computerbild.de, softronic.de, cnet.com

Bezahlte Umfragen