Deals

Mac OS X Lion – Mehr iPad iOS auf dem Mac – Alle Neuerungen im Video

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur Worldwide Developers Conference (WWDC), die am Montag in San Francisco stattfand, stellte Apple-Boss Steve Jobs unter Anderem die wichtigsten Neuerungen rund um Mac OS X Lion vor. Die Highlights des neuen Betriebssystems stellen wir hier vor.

Während der PC-Sektor stagniert, wächst der Markt für Mac OS stetig. Auf der Keynote konnte daher ein Wachstum von 28 Prozent im vergangenen Jahr vermeldet werden. In diesem Jahr soll Mac OS X Lion diesen Erfolg fortsetzen. Insgesamt soll das neue Betriebssystem über 250 neue Funktionen enthalten. Die zehn wichtigsten wurden auf der Eröffnungsveranstaltung der Worldwide Developers Conference (WWDC) präsentiert.

IOS 5 Full-Screen Apps
Quelle: apple.com

Multitouchgesten werden in Mac OS X Lion tiefer integriert und daher an Bedeutung gewinnen. Gesten wie „tap-to-zoom“ sollen zur ganz normalen Bedienung künftig dazu gehören. Die Bedienung von Mac OS X Lion rückt damit näher an iOS heran. Apple passt daher auch die Darstellung auf dem Bildschirm an. Scroll-Leisten sollen künftig nur noch dann angezeigt werden, wenn sie tatsächlich verwendet werden. Ein neuer Vollbildmodus lässt Programme wie iCal und iPhoto bildschirmfüllend erscheinen.

Bezahlte Umfragen

Programme von Drittanbietern sollen den Vollbildmodus, der über einen Button gestartet wird, ebenfalls unterstützen können. Der Wechsel zwischen laufenden Vollbildanwendungen geschieht ebenfalls über Multitouchgesten.Auch die Steuerung der neuen Systemzentrale Mission Control bedient sich der Gestensteuerung. Mission Control zeigt laufende Anwendungen, geöffnete Dokumente und alle Spaces – und ist damit eine Kombination vorheriger Elemente.

IOS 5 Launchpad
Quelle: apple.com

Ein Update erhält auch der Mac App Store. Künftig wird es so unter Anderem In-App-Käufe geben. Ebenfalls neu sind Push-Nachrichten, mit denen User von Apps direkt angesprochen werden können. Auch dies sind beides Funktionen, die Mac OS X Lion von iOS übernehmen wird. Praktisch: Über so genannte Delta-Updates sollen Programmteile aktualisiert werden können, ohne das komplette Paket neu herunterladen zu müssen. Gerade bei umfangreichen Anwendungen ist dies sinnvoll. Der Mac App Store soll zudem künftig über eine Sandbox verfügen und somit sicherer werden.

Die enge Verwandtschaft von Mac OS X Lion und iOS wird auch beim neuen Launchpad deutlich. Das Launchpad zeigt, gestartet durch eine Pinch-Bewegung, alle installierten Anwendungen im Stile des iOS-Menüs. Keine Verwandtschaft zu iOS hat hingegen die neue Funktion Resume. Sie ermöglicht nach einem unfreiwilligen Absturz das direkte Weiterarbeiten. Zuletzt verwendete Anwendungen und Dateien werden dabei nach einem Neustart automatisch geöffnet und wiederhergestellt.

Gegen unfreiwilligen Datenverlust soll künftig auch eine neue Autosave Funktion arbeiten. Sie speichert automatisch und kontinuierlich verschiedene Versionen von Dokumenten, die aktuell bearbeitet werden. Bei einer unfreiwilligen Änderung kann so problemlos zu einer Vorversion gewechselt werden. Vergesslichen Usern wird zudem die Pflicht zum Speichern von Dokumenten abgenommen. Für den unkomplizierten Datenaustausch mit anderen Mac Computern sorgt künftig AirDrop. Die Funktion erhält einen Eintrag in der Seitenleiste des Finders und listet dort alle Mac Computer mit AirDrop in Reichweite auf.

IOS 5 Auto Save
Quelle: apple.com

Sollen Dateien mit einem dieser Rechner ausgetauscht werden, reicht es künftig diese auf das entsprechende Symbol zu ziehen. Die Einrichtung einer Netzwerkverbindung oder die Benutzung eines physikalischen Speichermediums zum Datentransfer kann entfallen. Modernisiert hat Apple auch die Anwendung Mail. Das Programm erhält eine neue Konversationsansicht und erinnert insgesamt stärker an die iOS Version von Mail. Eine Überarbeitung erhielt auch die Suchfunktion, die nun mit so genannten Boolschen Operatoren umgehen kann und passende Treffer automatisch vorschlagen soll.

Mac OS X Lion wird es ab Juli für 23,99 Euro zu kaufen geben. Der Kauf ist allerdings nur online im Mac App Store möglich. Der Download der Installationsdateien ist 4 GB groß. Die Installation des neuen Betriebssystems soll problemlos und sogar völlig ohne Neustart möglich sein.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .