Filme und Videos aus der ZDF Mediathek speichern – so gehts

www.maxdome.de

Die ZDF Mediathek ist ein Download-Pool für Anwender, die eine bestimmte Sendung verpasst haben, und sich diese im Nachhinein anschauen wollen. Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um die angebotenen Clips auf die eigene Festplatte zu laden, und um diese somit auch offline sehen zu können? In wenigen Schritten erklären wir den Umgang mit den kostenlosen Programmen „Mediathek“ und dem „VLC Media Player“.

  • Kinokiste: Kostenlos online Filme und Kinokiste: Kostenlos online Filme und Serien anschauen – le...
  • Aus für Kinox.to: Illegale Film-Seite Aus für Kinox.to: Illegale Film-Seite wird bald gesperrt
  • Aus für Movie4k.to: Internetsperren gegen Aus für Movie4k.to: Internetsperren gegen illegale Streaming-Port...

Wer kennt das nicht: ein dringender Termin hat sich mal wieder dazwischen geschoben und verhindert, dass man pünktlich zu seiner Lieblingssendung vor dem Fernseher Platz nehmen konnte. Falls diese Sendung auf dem Zweiten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde, muss man sich jedoch nicht ärgern, denn die ZDF Mediathek bietet die Möglichkeit, verpasste Sendungen nachträglich online schauen zu können.

VLC Mediaplayer

Quelle: videolan.org

Und wir zeigen in dem folgenden Artikel, wie man sich diese Videos sogar einfach und unkompliziert auf die Festplatte kopieren kann. Dazu müssen die folgenden Vorbereitungen getroffen werden:

1. Vorbereitung: ZDF Mediathek Download

Schritt 1: Download und Installation des VLC Media Players

Zunächst muss der kostenlose VLC Media Player, zu finden auf der Herstellerwebsite videolan.org, heruntergeladen und installiert werden. Die Installationsroutine ist einfach gehalten, und die Anweisungen zur Einrichtung auf dem Bildschirm sind selbsterklärend. Nachdem die Einrichtung abgeschlossen ist, muss zusätzlich das Programm „Mediathek“ installiert werden, was aber an folgende Bedingungen geknüpft ist.

Schritt 2: Installation der Java-Technologie

Die „Mediathek“ basiert auf der Java-Technologie, was voraussetzt, dass Java auch auf dem heimischen PC installiert ist. Mittels des Links java.com/de/download/installed.jsp kann getestet werden, ob und welche Java-Version auf der Festplatte existiert. Sollte kein Java installiert sein, kann dies über www.java.com/de/download nachgeholt werden.

Schritt 3: Download und Einrichtung der Mediathek

Nun wird das eigentliche Programm, die „Mediathek“, heruntergeladen. Auf sourceforge.net/projects/zdfmediathk/files steht die kostenlose Software zum Download bereit. Diese kommt als ZIP Paket auf die Festplatte, und muss vor der Benutzung entpackt werden. Rechte Maustaste auf die ZIP-Datei und „Alle Dateien extrahieren“ erledigt dies. Nach dem erfolgreichen Entpacken befindet sich nun ein Ordner Namens „Mediathek_x.x.x“ im Verzeichnis, wobei x.x.x die jeweilige Versionsnummer des Programms darstellt. In diesem Ordner befindet sich auch ein Ordner namens „lib“, in welchem die Mediathek mittels der Datei „Mediathek.jar“ gestartet werden kann.

2. Umsetzung: Filme und Videos aus Zdf Mediathek speichern

Schritt 1: Start der Mediathek

Alle Vorbereitungen getroffen? Gut, starten Sie die Mediathek mittels der Datei „Mediathek.jar“.

Schritt 2: Aktualisierung der Übersicht

Laden Sie sich zunächst eine Liste aller verfügbaren Inhalte in Ihre Software. Dies geschieht mittels des Buttons „Filme laden (Website)“. Keine Angst, noch werden keine Videos heruntergeladen, lediglich die Übersicht aller Filme wird so aktualisiert.

Schritt 3: Auswahl des Senders

Ist die Aktualisierung der Übersicht abgeschlossen, kann über den Button „Sender“ in der oberen linken Ecke, das ZDF ausgewählt werden.

Schritt 4: Filterung der Suchergebnisse

Sie suchen nach einem bestimmten Themengebiet? Filtern Sie ihre Suchergebnisse über die Auswahl „Themen“, oder sollten Sie den exakten Namen der Sendung kennen, geben Sie diesen in das Suchfeld ein.

Schritt 5: Konfiguration des Downloads

Über den Link „Aufzeichnen VLC mit Pfad“ kann das Fenster zum Festlegen des Zielpfades für die Aufnahme geöffnet werden. Hier kann der Download auch benannt werden.

Schritt 6: Der Download

Nun muss lediglich der Knopf „OK“ gedrückt werden, und das Programm startet den Download des gewählten Beitrages. Am Rande, das Programm „Mediathek“ lädt das Video nicht selbst herunter, hierzu bedient es sich des vorher installierten VLC Media Players.

Schritt 7: Anzeigen des Videos

Sobald der Download des Videos abgeschlossen ist, schließt sich auch das Pop-Up, welches den aktuellen Downloadstatus anzeigte. Ihr Video finden Sie nun in dem von Ihnen zuvor festgelegten Pfad. Um den Clip anzuzeigen, doppelklicken Sie einfach darauf, und der VLC Media Player beginnt mit dem Abspielen der Datei.

Quellen: zdf.de, chip.de, golem.de

www.maxdome.de
  • Kinox.to vs. Amazon Prime mit Kinox.to vs. Amazon Prime mit Filmflatrate – Serien & ...
  • Kinox.to und Movie4k.to: Legal oder Kinox.to und Movie4k.to: Legal oder illegal Filme und Serien onli...
  • Kinox.to offline: Fehlermeldung 502 Bad Kinox.to offline: Fehlermeldung 502 Bad Gateway und technische Pr...
1 Kommentar
Filme und Videos aus der ZDF Mediathek speichern – so gehts
Marianne | 31. Jul 2011, 16:10
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Das ist mal eine tolle Anleitung!

Allerdings fehlt auf meinem MacBookPro der in Schritt 5 beschriebene Link, ich habe nur den Link „Abspielen VLc“, das funktioniert auch reibungslos. Speichern kann ich das Video offensichtlich nicht.

Geht das nur unter Windows?