Amazon Bestseller: Aktuelle Top 5 Notebooks unter 500 Euro

Wer für den Kauf eines neuen Notebooks maximal 500 Euro ausgeben kann, muss nicht auf eine große Auswahl verzichten. Wer beim Laptop-Kauf nur wenig Geld ausgeben möchte, muss Kompromisse eingehen. Besonders wenn es um die Anschaffung eines Zweit-Computers für unterwegs geht, kann man bei der Leistungsfähigkeit jedoch gut mit Einschränkungen leben. In unserer Top 5 der Notebooks unter 500 Euro stellen wir preiswerte Computer für unterwegs vor.

Mehr als 500 Euro muss man für ein Notebook nicht ausgeben, wenn man keine besonderem Ansprüche hat. Besonders wenn das Notebook nur unterwegs zum Einsatz kommen soll und zu Hause noch ein leistungsfähiger Desktop-PC steht, ist es sinnvoll, beim Notebook-Kauf sparsam zu sein. Möchte man seinen tragbaren Computer in erster Linie unterwegs zum Surfen, E-Mailen und Bearbeiten von Office-Dokumenten einsetzen, lohnt es sich nicht, viel Geld auszugeben.

1. Acer Extensa 5635Z-442G25N

Das bei Amazon für 409 Euro erhältliche Acer Extensa 5635Z-442G25N bietet genug Leistung, um es für ganz verschiedene Zwecke einzusetzen, sogar zum Ansehen von HD-Videos. Gedacht ist das Acer Extensa 5635Z-442G25N allerdings zum Arbeiten. Es gehört zu den preiswerten Business-Notebooks von Acer, was sich deutlich im Aussehen widerspiegelt. Das schlichte Design macht einen sehr seriösen Eindruck.

Bezahlte Umfragen

Acer Extensa 5635Z-442G25N

Quelle: Acer.com

Als Hauptprozessor besitzt das günstige Notebook einen mit 2,2 GHz getakteten Intel Pentium T4400 (Dual Core), für die Onboard-Grafik ist ein GMA 4500MHD-Chipsatz zuständig. Der Festplattenspeicher ist mit 250 GB knapp bemessen, was bei einem Business-Notebook allerdings unproblematisch ist. Office-Dokumente benötigen im Vergleich zu Audio- und Videodateien schließlich nur sehr wenig Platz. Der 15,6 Zoll große Bildschirm verfügt über eine native Auflösung von 1.366 mal 768 Bildpunkten. Zur Ausstattung des Acer Extensa 5635Z-442G25N gehören 2 GB DDR3-RAM, WLAN (IEEE 802.11 b/g/n), ein Kartenleser (5-in-1) sowie ein DVD-Brenner. Als Betriebssystem wird Windows 7 Home Premium vorinstalliert.

2. Lenovo SL510

Nur wenig mehr kostet mit derzeit 435,90 Euro das Einsteigernotebook Lenovo SL510. Sein Intel Celeron T3100 Prozessor (Dual-Core, Taktrate 1,9 GHz) ist zwar schon älter, aber sonst ist die Ausstattung zu diesem Preis sehr interessant: 2 GB DDR3-Arbeitsspeicher, Intel Graphics Media Accelerator 4500M, 250 MB Platz auf der Festplatte, DVD-Brenner, Webcam, Kartenleser (7-in-1), Bluetooth und WLAN nach schnellem n-Standard.

Lenovo SL510

Quelle: Lenovo.com

Das 15,6 Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.366 mal Bildpunkten. Interessant: Es steht sogar ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Die Bedienung erleichtern ein Multitouch-Pad sowie ein Trackpoint mitten in der Tastatur. Als Betriebssystem wird Windows 7 Home Premium in der 64 Bit Version mitgeliefert.

3. Samsung X520-Aura SU2700

Näher an der Marke von 500 Euro liegt das Samsung X520-Aura SU2700, das bei Amazon aktuell für 479 Euro zu bekommen ist. Das leichte Samsung X520-Aura SU2700 bietet mit seinem Single-Core-Prozessor Intel Core 2 Solo SU2700 (Taktrate 1,3 GHz) und der Intel GMA 4500MHD zwar recht wenig Leistung, ist dafür aber ausdauernd. Zudem wiegt das Samsung X520-Aura SU2700 kaum mehr als 2 Kilogramm, was besonders beim Einsatz unterwegs von Vorteil ist.

Samsung X520-Aura SU2700

Quelle: Samsung.de

Das spiegelnde 15,6 Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1.366 mal 768 Bildpunkten. Überraschend gut ist das Notebook mit 4 GB DDR3-RAM beim Arbeitsspeicher ausgestattet, außerdem punktet es mit Bluetooth sowie WLAN nach modernem n-Standard. Ein Kartenleser (SD), eine Webcam sowie ein HDMI-Anschluss sind ebenfalls dabei, die Festplatte ist mit 320 GB angemessen groß. Ein optisches Laufwerk fehlt allerdings.

4. HP Compaq 615

Zum Preis von 487,99 Euro ist über Amazon das HP Compaq 615 erhältlich. Für ein Einsteiger-Notebook bietet das HP Compaq 615 viel Leistung. Als CPU kommt ein AMD Athlon X2 Dual-Core Prozessor QL-66 (2,2 GHz, 1 MB L2-Cache) zum Einsatz. Neben einer (integrierten) ATI Radeon HD 3200 Grafikkarte, Bluetooth und WLAN bietet das Notebook eine 2 Megapixel-Webcam und eine 320 GB große Festplatte.

HP Compaq 615

Quelle: HP.com

Das 15,6 Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel und verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB zwar recht groß, aber es handelt sich nur um DDR2-RAM. Das HP Compaq 615 besitzt einen DVD-Brenner und einen Kartenleser (SD und MMC).

5. Asus X70AE-TY030V

Dieses Multimedia-Notebook schafft es gerade so in unsere Top 5 der Notebooks unter 500 Euro, denn sein Amazon-Preis beträgt derzeit 499 Euro. Dafür erhält man mit dem Asus X70AE-TY030V allerdings auch ein 17,3 Zoll-Notebook mit einer Auflösung von immerhin 1.600 mal 900 Bildpunkten. Beim Hauptprozessor handelt es sich um einen AMD Athlon II X2 M320 Dual-Core (2.1 GHz, 1 MB L2-Cache), für die Grafik ist eine ATI Mobility Radeon HD 4200 zuständig.

Asus X70AE-TY030V notebook

Quelle: Asus.de

Die Festplatte ist mit 250 GB sehr klein für ein Multimedia-Notebook, zudem arbeitet sie nur mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Das preiswerte Notebook verfügt über 4 GB Arbeitsspeicher, wobei es sich aber nur um DDR2-RAM handelt. Andererseits besitzt das Asus X70AE-TY030V einen schnellen DVD.Brenner, eine 1,3 Megapixel-Webcam, einen HDMI-Anschluss und sein WLAN-Modul unterstützt den aktuellen n-Standard. Als Betriebssystem wird Windows 7 Home Premium in der 64 Bit Version genutzt.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.