Canon Digitalkamera PowerShot S95, SX130 IS und Ixus 1000 HS im Vergleich

Drei neue Digitalkameras von Canon kommen in den Handel: Während die Canon PowerShot S95 (409 Euro) und die Canon PowerShot SX 130 IS (209 Euro) dieser Tage erscheinen, ist es bei der Canon Ixus 1000 HS (359 Euro) erst Ende September so weit. Alle drei neuen Canon Digitalkamera gehören zur Kompaktklasse.

Ende August kommen in Deutschland zwei neue Digitalkameras aus Canons PowerShot-Reihe in den Handel. Ende September erscheint die auch als Canon PowerShot SD4500 bekannte Canon Ixus 1000 HS zum zehnjährigen Jubiläum der eleganten Ixus-Reihe des Herstellers.

Canon PowerShot S95

Erst Anfang des Jahres erschien mit der Canon PowerShot S90 der lange erwartete Nachfolger zum beliebten S80-Modell. Diesmal wartet Canon nicht so lange und bietet mit der in diesen Tagen in den Handel kommenden Canon PowerShot S95 schon wieder ein Nachfolgemodell. Der Kamerahersteller betreibt hier vor allem Produktpflege und bietet statt großer Neuerungen Verbesserungen im Detail. Das neue Kameramodell verfügt zum Beispiel über einen optischen Bildstabilisator.

Bezahlte Umfragen

Canon PowerShot S95

Quelle: Canon.com

Die 10 Megapixel-Kamera mit 4-fachem optischem Zoom kann Videos in HD-Auflösung (720p) aufnehmen und sie über den integrierten HDMI-Port sogar auf einem HD-Fernseher wiedergeben. Das Display der Canon PowerShot S95 ist drei Zoll groß und bietet mit 461.000 Sub-Pixeln eine hohe Auflösung.

Interessant ist die neue Digitalkamera nicht nur für diejenigen, die alles der Kameraautomatik überlassen wollen. Viele Einstellungen können manuell gewählt werden, was durch einen Steuerring am Objektiv erleichtert wird. Da die Canon PowerShot S95 nicht nur SD-Karten und SDHC-Karten unterstützt, sondern auch zu SDXC-Speicherkarten kompatibel ist, wird er Speicherplatz nicht so schnell knapp. Die unverbindliche Preisempfehlung von Canon lautet 409 Euro.

Canon PowerShot SX130 IS

Deutlich billiger ist der zweite neue Vertreter der PowerShot-Reihe: Als Preis für die Canon PowerShot SX130 IS empfiehlt der Hersteller 209 Euro. Die Superzoom-Kamera verfügt über einen optischen Bildstabilisator zum Schutz vor verwackelten Aufnahmen und bietet neben einer 12 Megapixel-Auflösung einen zwölffachen optischen Zoom. HD-Videos (720p) kann die preiswerte Canon PowerShot SX130 IS ebenfalls aufnehmen.

Canon PowerShot SX130 IS

Quelle: Canon.com

Ansehen kann man sich die Aufnahmen auf einem 3 Zoll großen Bildschirm. Gespeichert werden Fotos und Videos auf Karten in den Formaten SD, SDHC und SDXC. Beide neuen PowerShot-Modelle bringt Canon um den Monatswechsel herum in den Handel.

Canon Ixus 1000 HS

In einigen Ländern trägt diese neue Digitalkamera die Bezeichnung SD4500, aber in Deutschland kommt sie Ende September als Canon Ixus 1000 HS zum zehnjährigen Jubiläum der Ixus-Reihe auf den Markt. Als Preisempfehlung nennt der Hersteller 359 Euro.

Canon Ixus 1000 HS

Quelle: Canon.com

Im edlen Metallgehäuse (Silber, Pink oder Braun) der Canon Ixus 1000 HS steckt viel moderne Technik: So bringt die neue Digitalkamera einen 10 Megapixel-CMOS-Sensor, einen DIGIC 4-Prozessor, einen HDMI-Ausgang sowie einen optischen Bildstabiliator gegen verwackelte Aufnahmen mit. Das im 16:9 Format gehaltene 3 Zoll große Display (PureColor-II-G-LCD) besteht aus Sicherheitsglas. Die Canon Ixus 1000 HS verfügt über einen zehnfachen optischen Zoom.

Eine Besonderheit ist die Möglichkeit, Videos nicht nur wie die meisten Digitalkameras in einfacher HD-Auflösung (720p), sondern in Full HD-Auflösung (1.080p) aufzeichnen zu können. Gespeichert werden die Aufnahmen auf SD-, SDHC- oder SDXC-Karten. Verwendet werden können in der Canon Ixus 1000 HS übrigens auch „Eye-Fi-Karten“, die über einen eingebauten WLAN-Transmitter Fotos und Video ohne Computer drahtlos übertragen können.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.