Deals

DSLR 2010: Die günstigsten Spiegelreflexkameras im Vergleich

Schon für unter 300 Euro kann man eine digitale Spiegelreflexkamera kaufen. Ist man bereit, etwas mehr auszugeben, ist die Auswahl an DSLRs schon schon ziemlich groß. Wir nennen fünf besonders günstige digitale Spiegelreflexkameras, die inklusive eines Objektivs alle weniger als 600 Euro kosten.


Digitale Spiegelreflexkameras sind so günstig geworden, dass sie für Hobbyfotografen interessant sind. Wer nur im Alltag etwas fotografieren möchte, ist zwar weiterhin mit einer digitalen Kompaktkamera besser beraten, allein schon was Größe und Gewicht angeht. Wer mehr möchte, bekommt zu Preisen von unter 600 Euro allerdings schon eine digitale Spiegelreflexkamera. Die Zeitschrift PC-Welt testet regelmäßig DSLRs und hat eine Übersicht mit den derzeit günstigsten digitalen Spiegelreflexkameras zusammengestellt. Wir werfen einen Blick auf die Top 5.

1. Platz: Sony Alpha A230

Eines sollte man über diese Einsteigerkamera wissen: Das 2,7 Zoll-Display kann nicht als Sucher verwendet werden. Wer es gewohnt ist, beim Fotografieren nicht durch den optischen Sucher, sondern auf das Kameradisplay zu schauen, muss sich umstellen.

digicam sony a 230
Quelle: sony.com

Einstellmöglichkeiten bietet die Sony Alpha A230 zwar nur wenige, aber die Automatik verhilft zu guten Bildern und macht die Bedienung einfach. Von einem Einsteigergerät, das in manchen Onlineshops weniger als 300 Euro kostet, kann man nicht mehr erwarten.

2. Platz: Olympus E-450

Ähnlich günstig ist diese digitale Spiegelreflexkamera von Olympus. Die Tester der PC-Welt loben sie als besonders kompakte und leichte DSLR mit einfacher Bedienung. Ein paar Schwächen zeigte die Olympus E-450 in puncto Bildrauschen.

Digikcam olympus e 450
Quelle: olympus.de

Im Gegensatz zur zuvor genannten Sony Alpha A230 besitzt die Olympus E-450 einen Live-View-Modus und außerdem einen Kontrast-Autofokus. Eine Reihe von Händlern bietet diese Einsteiger-DSLR für deutlich weniger als 300 Euro an.

3. Platz: Canon EOS 1000D

Gut 100 Euro mehr ausgeben muss man für die Canon EOS 1000D, die dafür aber über eine umfangreiche Ausstattung wie einen 7-Punkt-Autofokus verfügt. Diese digitale DSLR ist für Käufer interessant, die nicht alles der Kameraautomatik überlassen, sondern wichtige Einstellungen selbst vornehmen möchten.

digikam canon eos
Quelle: canon.com

Bei der Bildqualität schneidet die Canon EOS 1000D im PC-Welt-Test zum Teil nicht so gut ab, wobei die Bereiche Bildrauschen und Dynamik zu den Stärken dieser digitalen DSLR gehören. Ein Preisvergleich im Internet zeigt Shops mit Preisen von unter 400 Euro für die Canon EOS 1000D.

4. Platz: Sony Alpha A450

Im Gegensatz zur besonders günstigen Sony Alpha A230 kann bei der Sony Alpha A450 das Kameradisplay als Sucher verwendet werden. Als Pluspunkte nennen die Tester einen schnellen Autofokus und intuitive Bedienbarkeit.

digikam sony a 450
Quelle: sony .com

Bei der Bildqualität schneidet diese digitale Spiegelreflexkamera in einigen Bereichen besonders gut ab, doch bei mittlerer und kurzer Brennweite sinkt die Auflösung an den Bildrändern stark ab. Für die Sony Alpha A450 muss man derzeit nur wenig mehr als 400 Euro ausgeben.

5. Platz: Pentax K-x

Ungefähr 100 Euro mehr muss man für die Pentax K-x bezahlen, aber dafür ist diese digitale Spiegelreflexkamera für fortgeschrittene Fotografen geeignet, denn sie bietet einen manuellen Modus. Man kann allerdings auch mit Unterstützung von Halbautomatik oder Vollautomatik fotografieren.

digikam penrax k-x
Quelle: pemrax.com

Damit ist die Pentax K-x aufgrund ihrer besonders leichten Bedienbarkeit ebenso für Einsteiger geeignet, stellt die PC-Welt fest. Leicht durchwachsene Ergebnisse erzielte die ab rund 500 Euro erhältliche Pentax K-x bei der Bildqualität.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .