Deals

Handy Rufnummer unterdrücken mit Tastenkombination Code

Anrufer, die nicht wünschen, dass die eigene Nummer auf dem Display des Angerufenen erkennbar ist, sollten die Rufnummerunterdrückung im Handy aktivieren. Dies ist mit einem einfachen Code möglich.

Mittlerweile werden nahezu alle Telefonnummern auf dem Display des Angerufenen angezeigt. Ein anonymer Anruf, beispielsweise um herauszufinden, ob jemand tatsächlich krank ist, ist daher nur schwer möglich. Der Gesprächspartner bekommt somit immer angezeigt, wer anruft oder aber wer versucht hat, anzurufen. So ist es ihm natürlich auch möglich, ein Telefonat bewusst nicht anzunehmen.

Um einen Anruf anonym zu tätigen, kann man beispielsweise in den Einstell-Optionen des Gerätes die Funktion „Rufnummer unterdrücken“ wählen. In diesen Fällen wird die Nummer nie angezeigt. Um herauszufinden, ob die Rufnummerunterdrückung aktiviert ist oder nicht, kann die Tastenkombination *#31# genutzt werden.

Bezahlte Umfragen

Wer vor die Rufnummer die Tastenkombination #31# setzt, erreicht, dass die Rufnummern beim Gegenüber für den jeweiligen Anruf nicht angezeigt wird. Dies funktioniert im Übrigen sowohl bei Handys als auch beim Festnetz. Wer diese Tastenkombination nicht ständig neu eintippen möchte, kann die jeweilige Rufnummer auch gleich mit dieser Kombination voraus im Adressbuch des Handys hinterlegen.

Somit wird die Rufnummer bei diesem Anrufer nie angezeigt, bei allen anderen Gesprächspartnern jedoch schon. So ist es also bequem möglich, bei jedem Gesprächspartner selbst zu wählen, ob die Rufnummer angezeigt oder unterdrückt werden soll.

Blockieren Sie Ihre Rufnummer standardmäßig auf iOS und Android

Nicht jeder, den Sie anrufen, braucht oder sollte Ihre Telefonnummer haben. Die Wahl liegt bei Ihnen. Wenn Sie ein iPhone oder Android-Gerät besitzen, blockieren Sie Ihre Nummer automatisch, indem Sie eine einfache Einstellung vornehmen. Ihre Nummer wird bei jedem Anruf, den Sie tätigen, als privat angezeigt.

So unterdrücken Sie Ihre Rufnummer auf dem iPhone:

1. Gehen Sie zu Einstellungen, tippen Sie auf Telefon

2. Drücken Sie Meine Anrufer-ID anzeigen

3. Verwenden Sie den Kippschalter, um Ihre Nummer ein- oder auszublenden

Hinweis: Verizon Wireless lässt diese Funktion nicht zu, aber ich werde Ihnen im nächsten Schritt zeigen, was Sie dagegen tun können.

So unterdrücken Sie Ihre Rufnummer auf Android Smartphones:

1. Öffnen Sie die Telefon-App, und öffnen Sie das Menü

2. Wählen Sie Einstellungen und dann Einstellungen aufrufen

3. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, dann auf Anrufer-ID

4. Wählen Sie „Nummer ausblenden“ und Ihre Nummer wird ausgeblendet

Um diese Funktion auf Android umzukehren, wählen Sie „Nummer anzeigen“ oder „Netzwerkstandard“. Sie können Provider-abhängig auch bestimmte Tastenkombinationen wie z.B. *82 (von Handyanbieter zu Handyanbieter unterschiedlich) verwenden, um die Sperrung Ihrer Nummer aufzuheben, falls Ihr Anruf vorübergehend abgelehnt wird. Einige Anbieter und Benutzer sperren private Nummern automatisch, so dass die Verwendung dieses Codes Ihnen hilft, diesen Filter zu umgehen.

Bitten Sie Ihren Netzbetreiber, Ihre Rufnummer zu unterdrücken

Nicht jedes Gerät verfügt über das gleiche Verfahren zum Sperren einer Telefonnummer, und es ist mühsam, die eigene Rufnummer für jeden Anruf einzeln zu sperren. Hier kann Ihnen Ihr Mobilfunkanbieter helfen. Bitten Sie Ihren Anbieter, Ihre Rufnummer zu unterdrücken.

Kontaktieren Sie Ihren Anbieter, indem Sie die Hotline anrufen. Sprechen Sie mit dem „technischen Support“. Die Hotlines einiger Netzbetreiber schicken Sie automatisch in die Rechnungsabteilung. Sobald der Netzbetreiber Ihre Rufnummernunterdrückung eingerichtet hat, können Sie unentdeckt anrufen.

Tippen oder klicken Sie

Deine Meinung

3 Kommentare
navi1 | 14. Feb 2011, 17:15
1 Punkte  Add rating Subtract rating

Die Angaben insoweit mit der Tasenkombination stimmen. Jedoch sollte man eine Rufnummer mit dieser Tastenkombination ( also #31#…. ) auf keinen Fall im Telefonbuch speichern. Warum? Na ganz einfach: Bei einem eingehenden Anruf (also 0…. ) wird dann der Name nicht mehr angezeigt und man kann keine SMS an diese Rufnummer mit vorangestellter Tastenkombination senden ;-)

Zherj | 15. Sep 2011, 19:42
-2 Punkte  Add rating Subtract rating

Ob das sicher glaube ich nicht weil ich schon mal die nummerunterdrückung rein gacht habe und trotzdem gesendet wurde, kann jemand erklaeren wie das ging bei einem anruf mit staendiger nummer unterdrueckung mfg Zherj

Silas | 30. Jul 2013, 17:23
2 Punkte  Add rating Subtract rating

Also, SMS versenden war trotzt #31# im Kontakt möglich, auch ein Anruf wurde korrekt erkannt und angezeigt.

Es könnte vom Telefon abhängen, ob es geht, bei meinem HTC one x war alles mit #31# möglich.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .