Review: Palm Pre Handy im Test

Der Palm Pre ist ein Multimedia-Smartphone mit einem Multi-Touch-Bildschirm und einer Slide-Out-QWERTY Tastatur. Das Handy wurde am 6. Juni 2009 veröffentlicht und ist das erste Palm Handy mit dem neuen Linux-basierten Betriebssystem WebOS.

Palm Pre
Quelle: palm.com

Das Palm Pre bietet eine 3-Megapixel-Kamera, einen Media-Player, GPS-Navigation und ein Internet-Client. Der Palm Pre kommt mit einer glänzenden schwarzen Oberfläche und besitzt ein kapazitives 3.1 Zoll Touch-Display mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln. Eine kaum sichtbare Folie über dem Bildschirm vermindert Blendeffekte bei direkter Sonneneinstrahlung.

Allgemeine Ausstattung

Der Palm Pre bietet eine Speicherkapazität von 8 GB. Anderes als das Iphone 3G oder 3GS gibt es derzeit noch kein 16 GB Modell des Pre. Das Handy kann per USB-Kabel an den PC angeschlossen werden, um Dateien direkt zu übertragen. Die Akkulaufzeit des Palm Pre liegt ähnlich wie beim Iphone bei rund 5 Stunden. Das Handy besitzt mit dem Home-Button lediglich eine physische Taste. Auf der Oberseite befindet sich ein Schieberegler zur Lautstärkeeinstellung. Auf der Rückseite des Palm Pre befindet sich die 3 Megapixel Kamera.

Tastatur des Palm Pre

Bezahlte Umfragen

Der Palm Pre liegt sehr gut in der Hand, ist ausgesprochen portabel und besitzt eine vollständige QWERTY Tastatur. Das Tastatur-Design ist zwar nicht das benutzerfreundlichste, dafür jedoch kompakt. Die vertikale-Slide-Out-QWERTY-Tastatur fühlt sich ähnlich an wie beim Palm Centro.

Die oberen Tasten liegen in paar Millimeter zu nah am Rand des Schiebers, so das Menschen mit größeren Händen ihre Finger anwinkeln müssen, um diesen nicht zu berühren. Die Tasten des Palm Pre sind zwar klein, lassen sich jedoch fehlerfreier bedienen als die Touch-Tasten des Iphone’s. Das Palm Pre besitzt im Vergleich zum Iphone oder den meisten Google Android Handys keine Touch-Tastatur.

WebOS Betriebssystem des Palm Pre

Der Palm Pre ist das erste Palm Smartphone mit dem neuen Handy Betriebssystem WebOS. WebOS ist neben Google Android und dem Iphone OS eines der am besten konzipierten Smartphone Betriebssysteme. Allerdings hat das Palm OS auch einige Tücken. Die Navigation ist an manchen Stellen verwirrend, Anwendungen starten manchmal nur sehr langsam.

Der Home Screen Bildschirm des Palm Pre bietet dem Benutzer eine Auswahl von anpassbaren Widgets. Tipp man auf ein Widget wird die Anwendung sofort geöffnet. Leider kann man nur vier Programm-Verknüpfungen auf dem Home Screen ablegen.

Wie das Google Android OS bietet das Palm WebOS volle Multi-Tasking Funktionen. Der Benutzer kann im Vergleich zum Iphone mehrere Anwendungen gleichzeitig öffnen und ausführen. Die Verwaltung der geöffneten Anwendungen ist intuitiv, für manche jedoch zu verspielt.

Das WebOS besitzt eine Notifier Funktion. Erhält der Benutzer einen eingehenden Anruf, eine SMS oder eine E-Mail erscheint am unteren Rand des Bildschirms eine kleine Mitteilung. Die Position der Mitteilung am unteren Rand, kann in manchen Fällen zu ungewollten Klicks führen, wenn der Benutzer gerade die Launch Bar benutzt.

Facebook und Social Networking Funktionen

Eine der wichtigsten Komponenten des Palm WebOS ist seine Fähigkeit, Informationen aus verschiedenen Quellen wie zum Beispiel Facebook oder Twitter zu synchronisieren und in einer kompakten Übersicht anzuzeigen. Palm nennt dieses Konzept „Synergy“. Benutzer können zum Beispiel mit dem Palm Pre Kontakte-Daten aus Google Mail, Facebook oder mehreren Microsoft Exchange-Konten herunterladen und mit dem Adressbuch des Palm Pre synchronisieren. Der Palm Pre lässt sich zudem über die Drittanbieter-Anwendungen PocketMirror direkt mit Microsoft Outlook synchronisieren.

Internet Browser und Software des Palm Pre

Der HTML-Web-Browser des Palm Pre stellt Seiten schnell und effizient dar. Der Nutzer kann so viele Browser-Fenster öffnen, wie er möchte und Webseiten zur Offline-Ansicht auf der Festplatte abspeichern. Letzteres Features fehlt derzeit bei vielen konkurrierenden Smartphones.

Zusätzlich zum Internet Browser und der Messaging-Software bietet der Palm Pre ein YouTube App, ein Google Maps App, eine Verbindung zum Amazon MP3-Shop, ein PDF-Viewer, einen Dokumenten-Viewer, einen Taschenrechner, eine Aufgabenliste und ein Memo-Board. Im Palm App Store können zudem weitere Anwendungen gekauft werden.

Multimedia und Mp3-Player

Media Dateien mit dem Palm Pre zu synchronisieren ist ein Kinderspiel. Der Benutzer kann seine Musik via iTunes oder manuell per Drag-and-Drop auf den Pre laden. Mit dem Media Player kann man die eigene Musiksammlung nach Künstler, Album, Titel oder Genre filtern und Wiedergabelisten erstellen. Die Musik-Anwendung kann dabei im Hintergrund genutzt werden.

Der Palm Pre unterstützt MP3, AAC, AAC +, WAV und AMR-Dateien. Die mitgelieferten Kopfhörer klingen bringen einen klaren Sound ohne Rauschen hervor, allerdings mit wenig Bass. Der Palm Pre hat einen eigenen Video-Player, der die Formate MPEG-4, H.263 und H.264 unterstützt. Die Video-Qualität ist ganz gut.

Foto-Kamera des Palm Pre

Die Foto-Kamera des Pre besitzt 3.0 Megapixel und ein LED-Blitz, allerdings kein Zoom. Trotz der wenig beeindruckenden Merkmale, liefert die Kamera zufriedenstellende Bilder. Fotos in schwach beleuchteten Innenräumen werden mit dem LED-Blitz scharf und farbgenau dargestellt. Außenaufnahmen weisen eine ausgezeichnete Farbsättigung auf mit wenig Rauschen oder Verzerrungen.

Da der Foto-Kamera ein spezieller Auslöser fehlt, muss man eine Taste auf dem Bildschirm drücken, um ein Foto zu schießen. Durch den fehlenden physischen Auslöser liegt die Kamera instabil in der Hand und führt dadurch zu unscharfen oder verwackelten Bildern. Über den Touch-Bildschirm hat der Nutzer auch Zugriff auf seine Foto-Alben. Leider ist die Darstellung von Bildern sehr träge und langsam. Leider bietet der Palm Pre keine Video-Aufnahme-Funktion

Das Palm Pre ist ein solides Smartphone mit auffälligem Design und einem guten Smartphone Betriebssystem. Ein Iphone Killer ist es allerdings nicht.

Deine Meinung

1 Kommentar
Luise W. | 24. Jan 2011, 18:22
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Hier stimmt aber was nicht. Das Palm Pre hat sehr wohl eine Video-Aufnahme-Funktion. Zumindest hat dies mein Palm.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .