Samsung Chromebook vs. Acer Chromebook im Vergleich

Die Unternehmen Samsung und Acer stehen dem Suchmaschinenriesen Google bei der Herstellung des Google Netbooks, dem sogenannten Chromebook, bekanntlich zur Seite. Und während sich die Systemspezifikationen der beiden Protagonisten ein wenig ähneln, fragen sich viele zukünftige Kunden trotzdem, zu welchem Gerät sie greifen sollten. Welches der Google Chromebooks eignet sich besser? Und welches der beiden verfügt über die höhere Leistung? Hier sind beide Computer im Direktvergleich.

Zwei Hersteller, zwei Netbooks, und doch nur eine Produktbezeichnung: Chromebook. Die mobilen Rechner, die von Acer und Samsung im Auftrag von Google produziert werden, ähneln sich zwar sehr, doch gibt es ein paar kleine Unterschiede, die jedoch die Kaufentscheidung der Kunden beeinflussen können.

Samsung vs Acer Chromebook

Quelle: samsung.com, acer.com

Aus diesem Grunde zeigen wir im folgenden Artikel, wo die Unterschiede der beiden Chromebooks liegen.

Bezahlte Umfragen

Design und Display

Wer ein schwarzes Chromebook vorzieht, sollte zur Acer Variante greifen. Dieses verfügt zudem über ein 11,6 Zoll großes Display, mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Samsung hingegen bietet das Netbook in Silber und Weiß, samt 12,1 Zoll Display an. Hier weicht die Auflösung ein wenig vom Standard ab: 1.280 x 800 Bildpunkte hat der Kunde hier zur Verfügung.

Prozessor, Speicher und Web-Verbindung

Beide Geräte verfügen über einen Flash Speicher von 16 GB. Dies mutet zunächst wenig an, doch bedenkt man, dass Chromebooks auf Cloud Computing ausgelegt sind, reicht der Speicher vollkommen aus. Auch existieren 3G-, sowie Wi-Fi-Varianten beider Hersteller. Auch der Prozessor ist bei beiden Geräten gleich. Die Samsung, als auch die Acer Chromebooks, werden von einem Atom N570 Dual-Core Prozessor angetrieben, der auf 1,66 GHz getaktet ist.

Akkuleistung und Gewicht

Eins vorweg, beide Netbooks sind echte Leichtgewichte. Das Samsung Chromebook bringt gerademal 1,48 kg auf die Waage, die Acer Variante 1,45 kg. Die Akkuleistung geht bei den Netbooks allerdings ein wenig auseinander. Während das Samsung Chromebook 8,5 Stunden Dauerbetrieb verkraftet, gehen beim Pendant von Acer bereits nach 6 Stunden die Lichter aus.

Der Preis

Das Samsung 3G Chromebook schlägt mit rund 500 US Dollar zu Buche, die Standard-Wi-Fi-Version kostet hingegen nur rund 430 US Dollar. Das von Acer hergestellte Google Netbook wechselt in der Wi-Fi Variante ab 350 US Dollar den Besitzer.

Quellen: techcrunch.com, heise.de

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
Samsung Chromebook vs. Acer Chromebook im Vergleich
| 1. Jun 2011, 20:14
1Punkte  Add ratingSubtract rating

Ein Vergleich ohne Fazit?
Die Anschlüsse zu vergleichen wäre noch interessant gewesen…

ssven | 3. Jun 2011, 12:07
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Die beiden Chromebooks von Samsung und Acer sehen ja schon schick aus, obwohl sie hier auf dem Bild ja fast identisch aussehen. Der Preis mit 350 US Dollar aufwärts gehen ja noch.

@ …
Ich stimme dir teilweise zu. Man kann entweder die Informationen offen legen und den User sich selbst ein Urteil bilden lassen, oder man schreibt ein Fazit. Mir persönlich wäre aber auch ein kleines Fazit lieber gewesen ;)


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.