Deals

Top 10: Die Handys mit der längsten Akkulaufzeit 2011

Die modernen Smartphones können viel, und ersetzen den meisten Nutzern mittlerweile gleichzeitig Notizbuch, Kalender und Laptop. Doch bei all den Funktionen und der Leistung die dahinter steckt, muss auf ein Detail beim Kauf besonders geachtet werden: die Akkuleistung. Denn der leistungsstärkste Alleskönner bringt dem Kunden verhältnismäßig wenig, wenn der Dauerbetrieb bereits nach wenigen Stunden Geschichte ist. Welche Mobiltelefone am längsten durchhalten, erfahren Sie in folgender Top 10-Liste.


Die Smartphones wurden in den Kriterien Sprech-, Lade- und Onlinezeit (im Folgenden SZ, LZ und OZ benannt) bewertet. Das jeweilige Mobiltelefon wurde je nach Kriterium in einem Dauergespräch, oder mit aktivierter Standard-Onlineverbindung belastet, bis der jeweilige Akku den Geist aufgab. Nachdem der Akku vollständig geleert wurde, wurde er wieder vollständig aufgeladen, was in den Ergebnissen des Kriteriums „Ladezeit“ resultiert.

Platz 1: Motorola Defy (SZ: 5,6 Std , OZ: 8,35 Std , LZ: 2,3 Std)

Motorola Defy

Mit einem verhältnismäßig langem Durchhaltevermögen und entsprechend geringer Ladezeit, konnte das Motorola Defy den Test für sich entscheiden, und ging somit als Gesamtsieger daraus hervor. Besonders die extrem lange Zeit, die das Motorola Defy permanent im Online-Modus genutzt werden kann, verwies die Konkurrenten auf die Plätze.

Zudem ist das Gerät äußerst stabil gebaut, macht einen hochwertigen Eindruck, und ist mit dem Google Android Betriebssystem ausgestattet. Zu Buche schlägt es mit rund 220 Euro.

Platz 2: Samsung Galaxy Ace S5830 (SZ: 5,3 Std , OZ: 8,4 Std , LZ: 2,25 Std)

Samsung Galaxy Ace

Knapp hinter dem ersten Platz liegt das Samsung Galaxy Ace S5830. Lediglich wegen der leicht abweichenden Werte im Kriterium Sprechzeit konnte es nicht höher eingestuft werden. Ansonsten muss es sich nicht hinter dem Motorola Defy verstecken.

Als Betriebssystem verfügt das Smartphone ebenfalls über Google Android, und ist mit rund 200 Euro ein wenig günstiger als das erstplatzierte Motorola Defy. Und auch was die Verarbeitung des Samsung Galaxy Ace S5830 angeht, so bekommt der Käufer ein hochwertiges Smartphone für sein Geld.

Platz 3: Samsung S8500 Wave (SZ: 7,5 Std , OZ: 7,0 Std , LZ: 3,2 Std)

Samsung S8500 Wave

Das Samsung S8500 Wave konnte bei dessen Veröffentlichung den Akkulaufzeit-Test auf mehreren Online-Portalen erfolgreich absolvieren, und erlangte dabei nicht selten den ersten Platz. Nun ist es zwar ein wenig älter als die Konkurrenz, hat aber dennoch den dritten Platz erreichen können.

Extrem hohe Werte hat das Smartphone in den Kriterien Sprech- und Online-Zeit, bei der Ladezeit muss es jetzt allerdings abgewertet werden, da diese mit über drei Stunden quasi nicht mehr konkurrenzfähig ist.

Platz 4: Motorola Milestone 2 (SZ: 5,0 Std , OZ: 6,45 Std , LZ: 1,4 Std)

Motorola Milestone 2

Die 300 Euro, die für das Motorola Milestone 2 fällig werden, sind auf Grund der sehr guten Akkulaufzeiten sicherlich gerechtfertigt. Doch reicht es in diesem Test trotzdem nur für den vierten Rang. Dafür bietet das Smartphone jedoch ein Feature, was man bei der Konkurrenz vergeblich sucht: die ausklappbare Tastatur.

Das Motorola Milestone 2 ist damit also ideal für Geschäftskunden, und aufgrund der vollwertigen Tastatur ist es auch für Vielschreiber attraktiv.

Platz 5: Sony Ericsson Xperia Arc (SZ: 5,3 Std , OZ: 6,15 Std , LZ: 1,3 Std)

Sony Ericsson Xperia Arc

Das leistungsstarke Xperia Arc aus dem Hause Sony Ericsson schlägt mit einem Preis von rund 420 Euro zu Buche. Die Akkuleistung ist mit einer Sprechzeit von knapp 5 ½ Stunden zwar nur guter Durchschnitt, doch mit einer Ladezeit von 1,3 Stunden schnell wiederhergestellt.

Und auch was das Handling und die Bedienbarkeit angeht, weiß das Xperia Arc zu überzeugen. Darüber hinaus muss man sagen, dass das Smartphone mit seinem eleganten Design sicherlich einen Blickfang darstellt.

Platz 6: Samsung Galaxy 3 I5800 (SZ: 5,0 Std , OZ: 9,5 Std , LZ: 3,2 Std)

Samsung Galaxy 3 I5800

Ein großer Vorteil des Samsung Galaxy 3 I5800 ist der Preis: rund 130 Euro kostet es aktuell. Und wo die Sprechzeit mit rund 5 Stunden zwar relativ gering ist, überzeugt die Onlinezeit mit rekordverdächtigen 10 Stunden.

Die stark abgerundeten Ecken sind für einige User vielleicht gewöhnungsbedürftig, doch liegt es sehr gut in der Hand, was eine sehr einfache Bedienung ermöglicht.

Platz 7: LG Optimus Speed P990 (SZ: 6,3 Std , OZ: 5,45 Std , LZ: 2,2 Std)

LG Optimus Speed P990

Von der Leistung her kann sich das LG Optimus Speed P990 sicherlich sehen lassen, doch bei einem Preis von rund 380 Euro hält es im Vergleich mit den Konkurrenten verhältnismäßig kurz durch. Zumindest die Ladezeit ist angenehm gering.

Und dank der Dual-Core-CPU gehört das Optimus Speed P990 aus dem Hause LG zu den schnellsten Smartphones, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Platz 8: Apple iPhone 4 (SZ: 6,3 Std , OZ: 5,4 Std , LZ: 1,5 Std)

iPhone 4

Zum iPhone 4 von Apple lässt sich sagen: hoher Preis und kurzes Durchhaltevermögen. Bei Kosten von rund 700 Euro sollte man sicherlich längere Sprechzeiten erwarten dürfen. Allerdings darf man dabei auch nicht vergessen, dass das Apple-Smartphone nicht mehr zu den jüngsten Modellen gehört.

Zwar ist es mit gerade einmal 1,5 Stunden Ladezeit schnell wieder einsatzbereit, doch wegen dem nicht austauschbaren Akku gibt es hier noch weitere Abzüge in der Wertung. So bleibt dem iPhone 4 am Ende nur der enttäuschende achte Platz.

Platz 9: Motorola Milestone (SZ: 5,0 Std , OZ: 6,1 Std , LZ: 1,5 Std)

Motorola Milestone

Durchschnittliche Sprech- und Onlinezeiten bei einem annehmbaren Preis von 260 Euro. Das Business-Handy Motorola Milestone schafft es so immerhin auf Platz 9, obwohl es nicht mehr zu den aktuellsten Modellen zählt.

Ebenfalls erwähnenswert ist die Ausstattung und die ausklappbare Tatstatur, die besonders bei Geschäftskunden und Vielschreibern sehr gut ankommt.

Platz 10: LG Optimus Chat C550 (SZ: 4,15 Std , OZ: 6,5 Std , LZ: 1,5 Std)

LG Optimus Chat C550

Das LG Optimus C550 verfügt über das Android Betriebssystem, und eine leider recht geringe Sprechzeit. Die Onlinezeit hingegen gehört in diesem Test eher zum Durchschnitt, was die Ladezeit von nur 1,5 Stunden jedoch wieder wett macht.

Der Preis von etwa 400 Euro ist, auf Grund des Alters, zwar recht hoch, doch dank der ausklappbaren Tastatur und der hochwertigen Verarbeitung sicherlich gerechtfertigt.

Quellen: techcrunch.com, heise.de, golem.de

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .