Google Maps: Das Eigene Haus aus Google Street View entfernen

Der angekündigte Start von Google Street View hat bei vielen Politikern, Medien und Datenschützern für Aufregung gesorgt. Hausbesitzer und Mieter können auf Wunsch die sie betreffenden Hausansichten unkenntlich machen lassen. Der Konzern nennt drei Möglichkeiten, Haus oder Wohnung aus Google Street View zu entfernen zu lassen.

  • Google Plus bald mit Google Google Plus bald mit Google Drive, derzeit mehr als 50 Millionen ...
  • Flugsuchmaschine und Flug-Preisvergleich von Google Flugsuchmaschine und Flug-Preisvergleich von Google gestartet
  • Gefälschtes SSL-Zertifikat: Google-Dienste standen 5 Gefälschtes SSL-Zertifikat: Google-Dienste standen 5 Wochen lang ...

Noch in diesem Jahr soll Google Street View in 20 deutschen Städten starten. Nach der Ankündigung für den baldigen Start üben Politiker, Medien und Datenschützer so scharfe Kritik an Google Street View wie nie zuvor.

Google Street view

Quelle: Preissgenau.de

Wer selbst aktiv werden und sein Haus bzw. seine Wohnung aus Google Street View entfernen möchte, hat dabei drei Möglichkeiten.

1. Brief oder E-Mail

Wer als Mieter oder Eigentümer eines Gebäudes einen Antrag auf Unkenntlichmachung stellen möchte, kann eine E-Mail an streetviewdeutschland@google.com schicken oder einen Brief per Post schicken. Die Postanschrift lautet: Google Germany GmbH, betr.: Street View, ABC-Straße 19, 20354 Hamburg. Wichtig ist, dabei genaue Angaben zu machen, damit klar ist, welche Bilder entfernt werden sollen.

2. Online-Tool

Noch einfacher wird es mit einem speziellen Online-Tool, Haus oder Wohnung aus Google Street View vorab entfernen zu lassen. Ab Kalenderwoche 33 steht das Tool bis zum 14. September 2010 um 23:59 Uhr für die 20 ersten Städte zur Verfügung. Für die anderen Städte, die erst später in Google Street View zu sehen sein sollen, wird das Tool bis weit ins nächste Jahr hinein angeboten. Den Antrag, Bilder unkenntlich zu machen, kann man aber erst stellen, wenn der Start des Dienstes in der jeweiligen Stadt bevorsteht.

3. Testen und dann entscheiden

Wer erst einmal sehen möchte, wie die Fotos von seinem Haus aussehen, die die Kamera-Autos von Google aufgenommen haben, kann auch später aktiv werden. Wer dann doch die Fotos von seinem Haus aus Google Street View entfernen lassen möchte, wählt für das betreffende Bild in Street View den Link “Ein Problem melden” und bittet um Löschung. Ein einmal unkenntlich gemachtes Bild kann später nicht wieder gezeigt werden.

Was man wissen sollte

Noch ist umstritten, ob das ganze Street View-Projekt mit deutschem Recht vereinbar ist. Grundsätzlich gestattet die sogenannte Panoramafreiheit das Fotografieren im öffentlichen Raum. Hilfsmittel wie zum Beispiel Leitern dürfen jedoch nicht verwendet werden. Die Kameras auf den Google-Autos fotografieren in etwas größerer Höhe als ein Mensch mit einem Fotoapparat auf der Straße fotografieren kann. Konkret heißt es das: Eine Hecke oder eine Mauer, die vor neugierigen Blicken von Menschen vor dem Haus schützen, ist für die Google-Kameras oft zu niedrig.

Wer die Fotos seines Hauses bzw. seiner Wohnung bei Google Street View entfernen lässt, sorgt am Ende unter Umständen sogar für mehr Aufmerksamkeit. Es gibt bereits eine Initiative im Internet, die aus Google Street View gelöschte Bilder “nachfotografieren” möchte. Die in Googles Kartendienst fehlenden Häuserfotos sollen von Nutzern fotografiert und mit Geotags versehen werden.

  • Google TV: Kooperationen mit TV-Sendern Google TV: Kooperationen mit TV-Sendern sollen ab 2012 für Erfolg...
  • Google TV erhält in Kürze Google TV erhält in Kürze Android Apps
  • DHL Paket online verfolgen bald DHL Paket online verfolgen bald auch mit Google - Patent für Trac...
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 15.08.2010
Autor: Gordon Bujak
Tags: Google

Anzeige

Anzeige