Hörbücher kostenlos downloaden – legal als Mp3 – so geht’s

Hörbücher erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Egal ob auf dem Handy, Smartphone oder MP3-Player, Hörbücher kann man immer dabei haben und so zum Beispiel lange Bahnfahrten zu einem spannenden Vergnügen machen. Noch angenehmer ist dies, wenn die Hörbücher kostenlos sind. Wir erklären hier, woher man kostenlose Hörbücher bekommt und was es zu beachten gilt.

In Zeiten von Kopierschutz- und Copyright-Verletzungen sind viele User unsicher, welche Musik-Downloads legal, und welche illegal sind. So zum Beispiel auch bei Hörbüchern oder Hörspielen. Doch auch hier gibt es zahlreiche Plattformen, die das kostenlose Herunterladen von Hörbüchern ermöglichen – ganz legal und unkompliziert. Der Grund: viele Rechteinhaber von Hörbüchern, oder die Autoren der Texte haben eine solche Nutzung eingeräumt. Wie das geht, und welche Anbieter bedenkenlos genutzt werden können, erläutern wir in den folgenden Zeilen.

Hörbuch Download

Quelle: bloghogwarts.com

Google liefert gerade bei Anfragen nach kostenlosen Musik-Downloads viele unseriöse Angebote aus, die nicht zuletzt dem eigenen Geldbeutel oder auch dem PC schaden können. Doch es gibt auch einige Download-Anbieter, die Hörbücher kostenlos und legal zum Download anbieten. Um ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir einige Websites mit Hörbüchern und Hörspielern samt entsprechender Beschreibung aufgelistet. Wir beginnen dabei mit den komplett kostenlosen Angeboten und werfen darüber hinaus noch einen Blick auf die verschiedenen Hörbuch-Probeabos.

Bezahlte Umfragen

Hörbücher sorgen für entspannte Unterhaltung zwischendurch und erfreuen sich somit zu Recht wachsender Beliebtheit. Mit der Zahl der Nutzer steigt auch die Zahl der Anbieter. Einige Anbieter von Hörbüchern haben sich dabei ganz auf die Verbreitung kostenloser Downloads spezialisiert. Sie bilden eine interessante Alternative zum Angebot bei iTunes oder Amazon. Wir erklären hier, wo man kostenlose Hörbücher downloaden kann und was es zu beachten gilt.

1. Anbieter für kostenlose Hörbücher

Vorleser.net: Als beliebte Anlaufstelle hat sich das Portal vorleser.net etabliert. Wer auf der Suche nach kostenlosen Hörbüchern mit klassischer Grundlage ist, dem sei die Website vorleser.net ans Herz gelegt. Diese bietet Meisterwerke vieler bekannter Autoren, von Hans Christian Andersen bis Oscar Wilde, und da die Texte gemeinfrei sind, kann das Angebot bedenkenlos genutzt werden. Denn sollte der jeweilige Autor vor über 70 Jahren gestorben sein, werden die Urheberrechte außer Kraft gesetzt und die Hörbücher dürfen ohne weiteres als Download angeboten werden. Die Seite bietet rund 550 kostenlose Hörbücher von 160 Autoren zum Download. Das gesamte Sortiment ist nach Autoren, Themen und Sprechern sortiert. Die Produktionen sind hochwertig und liegen alle samt im MP3-Format vor. Somit ist sichergestellt, dass die Verwendung mit allen gängigen Playern problemlos möglich ist. Eine Alternative ist freiszene.de. Dort finden sich Links zu – legalen – kostenlosen Hörspielen.

gratis-hoerspiele.de: Die Seite gratis-hoerspiele.de bietet den Nutzern sämtliche Genres, von Kinderbüchern bis hin zu Krimis. Über eine praktische Suchmaske können User gezielt nach ihrem Lieblingshörbuch suchen, und die Resultate wahlweise als Stream oder Download genießen. Die Rechteinhaber selbst, haben ihre Inhalte hier zur Verfügung gestellt, und es darf ohne lästige Anmeldung vollkommen kostenfrei und sicher gedownloadet werden.

hoerbuch-kostenlos-download.de: Ein weiteres Portal für Hörbuch-Interessierte stellt das Suchportal hoerbuch-kostenlos-download.de dar. Selbst wenn die Domain eher zwielichtig wirkt, das Angebot überzeugt jedoch voll und ganz. Übersichtliche Suchergebnisse samt Beschreibung helfen dem User beim Durchforsten des Contents. Wird etwas gefunden, wird man bei Klick auf den jeweiligen Link auf die Website eines Drittanbieters wie audible.de, geleitet. Hier muss sich jedoch registriert werden, wobei jedoch keine weiteren Kosten entstehen.

2. Hörbücher kostenlos downloaden

Die kostenlosen Hörbücher von vorleser.net liegen im MP3-Format vor. Man speichert sie am besten mit einem Rechtsklick auf den Link und der Option „Ziel Speichern unter“. Das Portal freiszene.de verlinkt zu externen Seiten. Der Dowload und die Formate der Hörbücher sind daher meist unterschiedlich. Viele Hörbücher liegen im ZIP-Format vor und müssen daher nach dem Download entpackt werden. Die kostenlosen Hörbücher kann man, wie andere MP3-Dateien auch, auf dem üblichen Weg auf Handy, Smartphone oder MP3-Player übertragen, zum Beispiel auch via iTunes.

3. Hörbuch-Download per Probeabo

Neben den dauerhaft kostenlosen Angeboten, gibt es auch noch die Möglichkeit des Probeabos. Vielleicht nicht die feine englische Art, effektiv ist es jedoch allemal. Beispielsweise bei audible.de ist ein solches Testabo möglich. Für einen Monat können sämtliche Hörbücher kostenlos heruntergeladen werden. Doch Vorsicht: ab dem zweiten Monat kommen Kosten von 9,95 Euro monatlich auf den Kunden zu. Außer, die Kündigung folgt rechtzeitig. Am sichersten fährt man hier also, wenn man das Abo direkt wieder kündigt.

Eine Kündigung kann immer für den darauffolgenden Monat eingereicht werden, eine Mindestlaufzeit gibt es nicht. Direkt nach Freischaltung des Abos kann also mühelos storniert werden, so wird den Kosten aus dem Weg gegangen und Sie binden sich nicht an den Anbieter. Ein weiterer großer Vorteil des Anbieters audible.de stellen die Userbewertungen dar. Jeder Kunde, kann eigene Rezensionen und Meinungen zu den verschiedenen Audioclips verfassen und veröffentlichen. Auf diese kann der nächste Interessierte dann zugreifen. So kann der Kunde sicherstellen, dass er lediglich Inhalte herunterlädt, die wirklich seinen Interessen entsprechen.

Quellen: chip.de, computerbild.de, golem.de, heise.de

Bezahlte Umfragen