Nintendo 3DS: Technische Daten offenbaren kurze Akkulaufzeit

Im Internet sind die technischen Daten des 3D-Handeld Nintendo 3DS veröffentlicht worden. Wenig positiv ist hierbei die Akkulaufzeit aufgefallen. Im 3D-Modus soll der Nintendo 3DS gerade einmal drei bis fünf Stunden durchhalten. Auch bei konventionellen Spielen sieht es nicht viel besser aus.

Die Zukunft heißt 3D. Für viele Gamer steht dies fest. Nintendo wird mit dem 3DS nun in Kürze seinen ersten 3D-Handheld vorstellen. Der Nintendo 3DS wird dabei ohne 3D-Brille auskommen. Im Internet sind nun die technischen Daten des Nintendo Handhelds veröffentlicht worden. Wenig erfreulich ist hierbei die Akkulaufzeit des Nintendo 3DS aufgefallen. Bei 3D-Spielen soll die Konsole nur drei bis fünf Stunden durchhalten. Beim Kauf des Nintendo 3DS sollte daher der Kauf eines Ersatz-Akkus von vornherein eingeplant werden.

Nintendo 3DS Mariocard

Quelle: nintendo.com

Auch bei konventionellen 2D-Spielen, der Nintendo 3DS ist kompatibel zu den Games der Vorgängerkonsolen DS und DSi, sieht es nicht viel besser aus. Hier soll die Akkulaufzeit bei fünf bis acht Stunden liegen. Nach einer langen Bahn- bzw. Autofahrt dürfte der Akku des Nintendo 3DS also bereits nach der nächsten Ladung lechzen. Bedenklich: Die Werte sollen bereits bei niedrigster Display-Helligkeit ermittelt worden sein. In der Praxis könnten die Werte also durchaus noch geringer ausfallen, weil bei Tageslicht eine höhere Displayhelligkeit benötigt wird.

Bezahlte Umfragen

Die Vorgängermodelle wirken dabei im Gegenzug wie Akkumonster. So sind beim Nintendo DS Lite mit 15 bis 19 Stunden deutlich bessere Ausdauerwerte möglich. Selbst bei hoher Displaybeleuchtung sind hier noch bis zu acht Stunden möglich. Beim Nintendo DSi hält der Akku bei niedriger Displaybeleuchtung immerhin noch neun bis 14 und bei höchster Displaybeleuchtung drei bis vier Stunden durch.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.