Deals

Review: Apple iPod Touch und das iPhone 4 Handy im Vergleich

Im September enthüllte Apple den neuen iPod touch, der viele Features vom iPhone 4 übernimmt. Mit seinem flachen Gehäuse, der Chromrückseite und dem Retina-Display macht der Multimedia-Player eine gute Figur. Inzwischen sind die ersten ausführlichen Testberichte erschienen.

Der iPod touch war von Anfang an nicht nur als Musik-Player, sondern auch für Videos und Spiele und die Installation von Apps gedacht. Mit der neuen Generation nähert sich das Multimedia-Gerät funktional noch weiter an das iPhone 4 an.

Hardware

Bezahlte Umfragen

Das Äußere des iPod touch wurde mit der neuen Generation nicht dem kantigen Design des iPhone 4 angepasst, sondern weitestgehend beibehalten. Das Gehäuse wurde lediglich noch dünner als beim Vorgänger. Vom iPhone 4 übernommen wurden aber beispielsweise das hochauflösende Retina-Display und der 3D Lagesensor. Zusätzlich zu der neuen rückwärtigen 1 MP Kamera verfügt der neue iPod touch außerdem über eine Frontkamera für den Video-Chat FaceTime.

Software

Auf dem iPod touch läuft das Betriebssystem iOS 4.1. Laut den Testern von zdnet.com funktioniert iOS 4.1 sehr gut und räumt mit einigen Problemen der Vorgänger-Systeme auf. Auch das neue Game Center macht einen guten Eindruck. Das Gamer-Netzwerk ist ein sehr wichtiger Aspekt für den iPod touch, der auch spezialisierten Spielkonsolen wie der PlayStation Portable Konkurrenz machen soll.

Wer sich für einen neuen iPod touch interessiert, liebäugelt möglicherweise auch mit der Möglichkeit, sich ein iPhone 4 zu kaufen. Schließlich kann das Smartphone alles, was der iPod touch kann, und darüber hinaus noch viel mehr. Andersherum könnte man sich aber auch statt des iPhone 4 für deutlich weniger Geld einen iPod touch kaufen, wenn man bereits ein gutes Handy zum telefonieren hat.

Als die ersten Informationen über den iPod touch durchsickerten, staunten manche Beobachter über die große technische Nähe zum iPhone 4. In der Tat hat der iPod touch derart viel mit dem iPhone 4 gemein, dass es sich lohnt zu vergleichen.

Gehäuse

Der neue iPod touch ist mit gerade einmal 7,1 mm ganze 2,2 mm dünner als das iPhone 4 und wiegt immerhin 37 Gramm weniger. Außerdem hat das Gehäuse die handschmeichelnd abgerundete Form, die viele Käufer an den ersten iPhone-Modellen schätzten.

Display und Kamera

Mit der neuen Generation hat der iPod touch das gleiche hochauflösende Retina-Display bekommen wie das iPhone 4. Darauf wirken Spiele, Filme, Bilder und Schrift gestochen scharf. Die Kamera auf der Rückseite des iPhone 4 ist mit 5 MP hingegen deutlich besser als die 1 MP Kamera des iPod touch. Die FaceTime-Kameras auf der Front sind bei beiden Geräten wiederum identisch.

Features und Preis

Der iPod touch hat den gleichen A4-Prozessor des iPhone 4 bekommen. Auch der 3D-Gyrosensor wurde übernommen, der die innovative Steuerung von Spielen verspricht. Was dem iPod touch im Vergleich zum iPhone 4 jedoch fehlt, ist ein GPS-Empfänger.

Damit kommt der Multimedia-Player für Navigationsanwendungen nicht in Frage. Der iPod touch 8 GB kostet 229 Euro, mit 32 oder 64 GB internem Speicher erhöht sich der Preis auf 299 beziehungsweise 399 Euro. Das iPhone 4 ist in Deutschland derzeit noch nicht unter 1000 Euro zu bekommen. Wer das Apple-Smartphone im Ausland beziehen kann, bezahlt zumeist deutlich über 600 Euro.

Fazit

Der neue iPod touch glänzt mit vielen wichtigen Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell. Wer bereits ein iPhone 4 besitzt, dürfte zwar nur wenig Nutzen im iPod touch finden, denn fast alle Funktionen sind auch in Apples Highend-Smartphone enthalten. Wer die Telefonfunktionen des iPhone 4 nicht braucht, kommt mit dem iPod touch allerdings wesentlich günstiger weg. Der neue iPod touch kostet je nach Speichergröße zwischen 229 und 399 Euro.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .