iPhone 4: Apple bekommt 6 Design-Patente zum iPhone 4 und iPad zugesprochen

Das US-amerikanische Amt für Patente und Warenzeichen hat offiziell sechs Designes veröffentlicht, die der Unterhaltungselektronik-Hersteller Apple in den vergangenen Tagen eingereicht hat. Die Patente decken dabei sowohl das iPhone 4 als auch MagSafe und das iPad ab.

Geschütztes iPhone 4: Durch eines der ersten Patente ließ sich Apple das Design sichern, dass für das iPhone 4 verwendet wird. Dies war bereits seit Wochen eine Streitfrage, da der Konkurrent Samsung ein sehr ähnliches Desigen für seine eigenen Smartphones verwenden soll und beide Parteien den jeweils anderen Hersteller auf das Plagiieren von Ideen verklagt haben.

Patente zum iPhone 4 und iPad
Quelle: theverge.com

Unter anderem warf Samsung Apple vor, bei ihrem Designe für das iPhone 4 lediglich ein Viereck mit abgerundeten Ecken patentiert haben zu lassen. Aber eben diese Ecken sind es, die vom US-amerikanischen Patentamt nun ebenfalls Apple zugesprochen wurden. Das zweite der sechs Patente garantiert Apple eine alleinige Nutzung ihrer Bumper aus Kauchuck, durch die das iPhone bei Stürzen oder Stößen einen gewissen Schutz erhalten.

Bezahlte Umfragen

Und auch das Design für die externen Antenne, die beim iPhone 4 verwendet wird, ist nun offiziell durch ein Patent geschützt und darf von anderen Herstellern nicht mehr baugleich verwendet werden. Patente für das iPad: Da auch Apples Tablet-PC iPad zum Streitthema wurde, hatte der Hersteller auch für dessen Designe ein Patent eingereicht. Nun hat das Patentamt bestätigt, dass sowohl das untere Gehäuse des iPads als auch das magnetische Cover Erfindungen des kalifornischen Unternehmens sein und dass die Patente deshalb Apple zugesprochen werden.

Und auch das Patent für das MagSafe-System zum Verbinden von Netzteilen und Anschlüssen wurde abgesegnet. Damit ist der Weg nun frei, um MagSafe auch in den kommenden Modellen des iPads zu verwenden, wie Apple es bereits seit dem August 2011 geplant hatte. Bisher konnten lediglich Nutzer eines MacBooks Pro oder eines MacBook Air vom MagSafe profitieren, das ursprünglich entwickelt wurde, um nicht nur ein schnelles und einfaches Verbinden und Abziehen von Kabeln zu garantieren sondern auch um Fallschäden vorzubeugen.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.