Telekom Internetzugang auf Lufthansa-Flügen in die USA nutzen

Ab sofort können die ersten Passagiere auf Lufthansa-Flügen in die USA Internet über WLAN nutzen. Fünf Maschinen auf drei Flugrouten sind bereits in Zusammenarbeit mit der Telekom und Panasonic Avionics für das neue Angebot FlyNet aufgerüstet worden. Bis Ende 2011 sollen auf fast allen Langstreckenflügen der Lufthansa die Passagiere über WLAN-Hotspots auf das Internet zugreifen können.

Zu Monatsbeginn hat die Lufthansa FlyNet gestartet. Das neue Angebot ermöglicht einen Internetzugang über WLAN an Bord von Flugzeugen. Zum Start steht FlyNet auf drei Verbindungen zwischen Deutschland und den USA in fünf Maschinen zur Verfügung.

telekom hotspot lufthansa

Quelle: lufthansa.de

Bis Ende Februar möchte die Lufthansa zusammen mit ihren Partnern Panasonic Avionics und Deutsche Telekom die WLAN-Hotspots bereits in 20 Flugzeugen installiert haben. Bis Ende kommenden Jahres sollen die Lufthansa-Passagiere auf nahezu allen Langstreckenflügen Zugang zum Internet bekommen.

Bezahlte Umfragen

FlyNet ist nicht auf die Verwendung bestimmter Endgeräte beschränkt. So können die Passagiere beispielsweise mit Notebooks, Tablet-Computern und Smartphones während des Fluges online gehen. Solange nur wenige Passagiere von der neuen Möglichkeit Gebrauch machen, profitieren sie von den relativ hohen Datenraten bei FlyNet. Im Downstream sollen 5 bis 10 MBit/s und im Upstream bis zu 500 kBit/s zur Verfügung stehen. Da die Passagiere sich die Bandbreite jedoch teilen müssen, sinkt die jedem einzelnen zur Verfügung stehende Bandbreite mit jedem zusätzlichen Nutzer.

Ein billiges Vergnügen wird die Internetnutzung im Flugzeug zwar nicht, aber angesichts der besonderen Umstände sind die Preise bei FlyNet auch nicht besonders hoch: Möchte man nur kurz seine E-Mails abrufen, reicht das 10-Minuten-Paket für 1,80 Euro aus. Für 10,95 Euro kann man eine ganze Stunde online bleiben. Zum Preis von 19,95 Euro erhält man ein Tagesticket, das auch auf Anschlussflügen nach dem Umsteigen sowie in den Flughafen-Lounges der Lufthansa für 24 Stunden den Zugang zum Internet ermöglicht.

Abgerechnet wird bei FlyNet über Kreditkarten, Roaming-Partner sowie über das Bonus-Programm „Miles & More“. Insbesondere die Möglichkeit, Flugmeilen gegen Internet-Zeit eintauschen zu können, dürfte für eine hohe Akzeptanz bei Vielfliegern sorgen.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.